Auftakt der Literatur-Gottesdienste in der St. Petri-Kirche Großburgwedel

Wann? 07.11.2010 10:00 Uhr

Wo? St. Petri-Kirche, Im Mitteldorf, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Burgwedel: St. Petri-Kirche | Am Sonntag, 7. November, um 10.00 Uhr hat in der evangelisch-lutherischen St. Petri-Kirche Großburgwedel als neues Angebot eine regelmäßige Reihe von Literaturgottesdiensten ihren Auftakt. Pastor i.R. Andreas Seifert und Pastorin Bodil Reller wollen diese künftig etwa drei Mal jährlich anbieten. Ihr ehrenamtlicher Vorbereitungskreis ist noch für weitere, auch zeiweise aktive, Mitglieder offen.
Für den ersten Literatur-Gottesdienst am 7. November ist als Kontext ein Werk des kürzlich verstorbenen portugiesischen Schriftstellers José Saramago, der 1988 auch den Nobelpreis für Literatur erhielt, ausgewählt worden. Der zweite Literaturgottesdienst soll dann am 27. Februar 2011 stattfinden. Voraussichtlich wird es dann um das neue Buch „Mein Jenseits“ von Martin Walser gehen.
Die beiden Seelsorger zur Intention der neuen Reihe in St. Petri: „Jeder Gottesdienst ist ein Literaturgottesdienst. Wir lesen aus der Bibel vor und legen ihre Texte aus. Das Buch der Bücher ist selbst eine Literatursammlung: Über Jahrhunderte gewachsen, von unzähligen Menschen überliefert und von vielen Autoren aufgeschrieben.
Über Gott und die Welt, über das Gute und Böse, über Sinn und Ziel aller Geschichte(n) wird bis heute immer neu geschrieben, auch in Literatur und Philosophie. Es ist erhellend, Texte der Bibel in heutige Kontexte zu stellen.
Die Bibel im Kontext – das ist unser Programm. Unsere Literaturgottesdienste wollen Entdeckungen ermöglichen, Sichtweisen erweitern und Lebenserfahrungen deuten.
Dabei sollen literarische Texte nicht christlich vereinnahmt werden. Umgekehrt wollen wir Bibeltexte auch nicht relativieren. Vielmehf soll eine Spannung entstehen, die Biblisches wie Modemes in neuem Licht scheinen lässt.
Etwa dreimal im Jahr bereiten wir mit einer Gruppe Interessierter diese Gottesdienste vor. Wir wählen geeignete Texte aus, diskutieren sie in biblischen Kontexten und bereiten ihre Präsentation vor.“
Der Vorbereitungskreis ist offen. Er arbeitet projektbezogen zusammen. Wer sich (zeitweise) beteiligen will, wende sich bitte an Pastorin Reller, Telefon (05139) 2 73 56, E-Mail: bodil.reler@evlka.de oder an Pastor Seifert, Telefon (05139) 89 63 82, E-Mail: anre.seifert@t-online.de.