Auch Isernhagen K.B. feiert die Könige 2013

Die neuen Majestäten der Schützengesellschaft Isernhagen KB. (Foto: Ingrid Heimberg)

Proklamation der Könige beim Schützenfest Isernhagen

ISERNHAGEN KB (r/bs). Der Raum der Schützengesellschaft Isernhagen K.B. war bis zum letzten Platz besetzt, als am 14. Juni die Königswürden 2013 ausgeschossen wurden. Auch der Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Behrens wartete mit seiner Frau Gudrun gespannt auf den Ausgang des Wettbewerbs.
Mit einem Teiler von 29,9 siegte Gerhard Pompa vor Hans Matz (93,6) und Werner Hering (105,3) und ist so neuer Schützenkönig. Damit holte er sich die 2. Scheibe ans Haus, denn vor Jahren war er schon Bürgerkönig, und weil ihm das so gut gefiel, wurde er mit seiner Frau Dagmar und Tochter Mandy gleich Mitglied.
Um die Bürgerkönigswürde gab es auch dieses Jahr sehr große Konkurrenz. Laut Satzung darf man bei diesem Schießen nicht Mitglied in einem Verein und muss mind. 18 Jahre alt sein. Diese Anforderungen erfüllte Jörg Schmidtpott, seit 5 Jahren Bürger in K.B.. Er erreichte mit 49 Ringen den ersten Platz. Ganz knapp dahinter mit 48 Ri.Philipp Schröder, der bereits 2011 Bürgerkönig war und Helge Mensching mit ebenfalls 48 Ri. aber einem schlechteren Teiler.
Bereits am 13. Juni wurden die Kinder- u. Jugendkönige ermittelt. Mandy Pompa, bereits schon mehrfach Kinderkönig, setzte sich mit der Höchstzahl von 50 Ringen vor der männlichen Jugend durch und wurde Jugendkönig. Marius Maschke verfehlte knapp mit 49 Ringen.
Den Erfolg vom letzten Jahr wiederholte Lena Stucke. Mit 47 Ringen wurde sie auch dieses Jahr Kinderkönig. Den 2. Platz holte sich Felix Reiffen (42 Ri.), erstmalig in dieser Klasse angetreten. Den Titel „Lichtpunktkönig“ errang Lieneke Dusche großartig mit 49 Ringen vor Hanna-Sophie Röhling, die mit 48 Ringen nur knapp dahinter war. Erwähnenswert auch die beiden „Neulinge“ Marvin Kues und Mattes Meußling mit 43 bzw. 42 Ri. auf Platz 3 und 4.
Anlässlich des Schützenfestes Isernhagen wird am 17. August die Proklamation der Könige vorgenommen und am 18. August erfolgt das Annageln der Scheiben und auch Lieneke erhält dann ihre Scheibe, die zum Fototermin nicht rechtzeitig fertig geliefert wurde. Der genaue zeitliche Ablauf wird noch bekannt gegeben.