Am 21. August rollt in der Pestalozzi-Stiftung wieder der Ball

Wann? 21.08.2010 12:00 Uhr

Wo? Pestalozzi-Schule, Pestalozzistraße, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Wie im vergangenen Jahr wird auch beim 2. Benefiz-Fußball-Turnier von SPD und Pestalozzi-Stiftung wieder eine Tombola stattfinden. (Foto: Hans Hermann Schröder)
Burgwedel: Pestalozzi-Schule |

2. Benefiz-Fußball-Turnier von SPD und Pestalozzi-Stiftung

GROSSBURGWEDEL (hhs). Im vergangenen Jahr war das Benefiz-Fußballturnier, das die SPD Burgwedel gemeinsam mit der Pestalozzi-Stiftung ins Leben gerufen hatte, der große Wurf des Sommers 2009: Einen Nachmittag lang schenkten sich zwölf Teams nichts, es gab guten Fußball zu sehen, und das für einen guten Zweck: Der gesamte Erlös der Veranstaltung kam der Behindertenarbeit der Pestalozzi-Stiftung zugute. Dieses Turnier geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Am Samstag, den 21. August rollt auf dem Sportplatz der Pestalozzi-Stiftung wieder der Ball für den guten Zweck.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gab es für die Veranstalter kaum einen Grund, ihr Konzept zu verändern. Wie im Vorjahr wird die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks wieder die Schirmherrschaft übernehmen und es werden wieder zwölf Mannschaften, darunter natürlich einige aus den unterschiedlichen Bereichen der Pestalozzi-Stiftung sowie einige Betriebsteams und Dorfmannschaften um den Sieg kämpfen.
Natürlich werden die Veranstalter auch wieder für das leibliche Wohl ihrer hoffentlich zahlreich kommenden Besucher und Fußballfans sorgen: Der Grillstand wird gegen den Hunger der Gäste den Kampf aufnehmen, und der Getränkestand gegen deren Durst antreten. Eine Tombola wirbt mit mehr als ansehnlichen Preisen zum Besuch des Turniers.
In den kommenden Tagen wird Organisator Uwe G. Reckers von der SPD wieder mit Plakaten für diese Veranstaltung werben und zum Besuch einladen. Wer dieses Fußballturnier und damit auch die Behindertenarbeit der Pestalozzi-Stiftung unterstützen möchte, kann dieses mit Preisen für die Tombola tun. Er spreche Uwe G. Reckers an unter 0173/233 1801.