Alexey Lebedev spielt Variationen über Beethovens 7. Symphonie

Wann? 06.03.2011 17:00 Uhr

Wo? Isernhagenhof, Hauptstraße 68, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ im Isernhagenhof spielt Alexey Lebedev Variationen über Beethovens 7. Symphonie. (Foto: Weltklassik am Klavier)
Isernhagen: Isernhagenhof |

„Weltklassik am Klavier“ am Sonntag im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/bs). Alexey Lebedev gastiert mit seinem Programm „Weltklassik am Klavier – Variationen über Beethovens 7. Symphonie!“ am Sonntag, 6. März um 17.00 Uhr im Isernhagenhof, Hauptstraße 68 in Isernhagen.
Sein Programm eröffnet der junge russische Pianist mit Schumanns Variationen über den 2. Satz von Beethovens 7. Symphonie, an die sich Hadyns Sonate in as-Dur anschließt. Weiter geht es im Programm mit zwei herrlichen Mazurkas von Chopin, bevor die erste Konzerthälfte von Chopins wunderbarer Etüde op. 25 beschlossen wird. In der zweiten Konzerthälfte – einer Auswahl höchst virtuoser Kompositionen – präsentiert Alexey Lebedev Busonis romantische Interpretation der Chromatischen Fantasie und Fuge in d-Moll von Bach – eines seiner Meisterwerke. In Gedenken an Liszt – dessen 200ster Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird – lässt Lebedev den Valse Impromptu erklingen, bevor er sein Programm nach einer Elegie von Busoni mit der unvergleichlich schönen, klangvollen Fantasie von Skrjabin abschließt.
Alexey Lebedev gilt heute als einer der vielversprechendsten Pianisten der jüngeren Generation. In seiner bisherigen Karriere überzeugte er etliche Jurys von seiner brillanten Virtuosität, die sich bei ihm mit einer sensiblen Interpretationsstärke paart und gewann so zahlreiche Preise – darunter viele 1. Preise – bei renommierten Wettbewerben im In- und Ausland. So ist er unter anderem Preisträger des anerkannten Ferruccio Busoni internationalen Klavierwettbewerbes in Bozen, Italien.
Schon im Alter von 14 Jahren gab Lebedev sein Debüt mit Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2 Op. 18. Seitdem konzertiert er als Solist bei zahlreichen Klavierabenden, Orchesterkonzerten und als Kammermusiker.
Alexey Lebedev begann früh mit dem Klavierspiel und erhielt seine erste Ausbildung am St. Petersburger N. A. Rimsky-Korsakov Staatskonservatorium, die er im Anschluss an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover fortführte. Neben seinen Studien erweiterte und vertiefte er sein Können durch die Teilnahme an zahlreiche Meisterkursen.
Der Eintritt zu dem Konzert kostet 20 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei. Reservierungen telefonisch unter 05139-894986 oder per Email an info@isernhagenhof.de