Adventszeit mit pakistanischen Flüchtlingen

Einladung zur interkulturellen Weihnachtsfeier

FUHRBERG (r/bs). Advent und Weihnachten sind eigentlich ein christlicher Brauch, aber Jesus ist auch den Muslimen aus Pakistan, die in Fuhrberg untergebracht sind, bekannt. Ein Prophet sei er gewesen, meinen sie: „In Pakistan wird auch Weihnachten gefeiert."
Mit Überraschung und neugierig hat die Initiative Interkulturelles Miteinander, die seit ihrer Entstehung letztes Jahr für die Integration von Flüchtlingen in Burgwedel arbeitet, diese Aussage wahrgenommen. Als dann die Flüchtlinge von ihrer Begeisterung über das Zuckerfest berichtet haben und ihren Wunsch, auch so ein Fest anzubieten, hat die Initiative keinen Moment mehr gezögert.
Sie unterstützt die Flüchtlinge bei der Organisation und Gestaltung einer Weihnachtsfeier. Unterstützung bekommen die Flüchtlinge bei ihrer Feier auch von der Partei der Grünen in Burgwedel. Es soll wieder ein Miteinander der Kulturen sein, wo jeder die Möglichkeit hat zu erfahren, wer die Menschen sind, die im Heim wohnen, wie sie leben. Alle sind eingeladen, Gedanken über Weihnachten auszutauschen und natürlich einen Eindruck von der pakistanischen Küche zu bekommen.
Die Flüchtlinge möchten etwas vom dem, was sie in Deutschland bekommen haben, zurückgeben. Und sie möchten Menschen aus unserer Stadt persönlich kennenlernen. Am 13. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Dorfstr. 42 in Fuhrberg sind alle Bürger eingeladen und haben die Gelegenheit Gespräche zu führen, pakistanische Köstlichkeiten zu probieren und Kaffee und Tee zu trinken