Adventlicher musikalischer Nachmittag im WohnPark

Mit hellem, klarem Sopran entführte Eva Scharpenberg, auf der Gitarre begleitet von Dusan Oravec in internationale Klangwelten der Weihnachtsmusik. (Foto: Anna Kentrath)

Vorweihnachtskonzert der Sopranistin Eva Scharpenberg

GROßBURGWEDEL (ak). Beschauliche Klänge hallten vergangenen Samstagnachmittag durch den WohnPark in Großburgwedel. Sopranistin Eva Scharpenberg (geb. Frink) begleitet von Gitarrist Dusan Oravec brachte unter dem Titel „Funkelnd prangt der Stern…“ ein abwechslungsreiches Repertoire an Weihnachtsliedern zu Gehör.
Gut besucht war der vorweihnachtliche Liedernachmittag im WohnPark sowohl von Anwohnern des Hauses als auch Gästen von außerhalb. Die Diplom-Opernsängerin Eva Scharpenberg begann mit einigen nicht weihnachtlichen Schubertstücken, wie dem bekannten „Heidenröslein“, um schließlich zum, in die Adventszeit passendem Liedgut überzugehen.
Von deutschen Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Still, still weil’s Kindlein schlafen“ erstreckte sich das Advents-Potpourri bis hin zum schwedischen Weihnachtslied „Jul, jul“. Eine internationale Zusammenstellung, die deutsche, schwedische, französische, norwegische und italienische Stücke beinhaltete und so für einen abwechslungsreichen wie besinnlichen Samstagnachmittag in der Vorweihnachtszeit sorgte.