ADFC-Infoabend mit Radtour-Vortrag

Fahrradreise entlang Oder und Neiße

GROSSBURGWEDEL (bs). Die Ortsgruppe Burgwedel/Isernhagen des ADFC (Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs) lädt am Freitag, 21. November, um 19.00 bzw. um 20.15 Uhr zu zwei Veranstaltungen in die Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel, Gartenstraße 10, Großburgwedel, ein.
Zunächst sollen ab 19.00 Uhr kritische Punkte im Burgwedeler Radverkehr angesprochen und diskutiert werden. In Großburgwedel fehle immer noch ein überzeugender Plan zur Führung des Radverkehrs im Bereich Mitteldorf/Alter Markt, so der ADFC. Auch die Radwegverbindung vom Rathaus zum Bahnhof im Zuge der Fuhrberger und Bahnhofstraße müsste nach Meinung des ADFC's verbessert werden.
Ebenso sei die Situation an den Ortsdurchfahrten in Fuhrberg und Thönse keinesfalls zufriedenstellend.
Insgesamt hält der ADFC ein Radverkehrskonzept - wie es z.B. die Stadt Burgdorf erstellt hat - auch in Burgwedel für dringend erforderlich.
Nach der Informationsveranstaltung beginnt um 20.15 Uhr ein öffentlicher Dia-Vortrag über eine Fahrradtour entlang Saale und Werra. Steffen Timmann berichtet von einer 8-tägigen Radtour, die er 2011 mit Freunde von Dresden über Zittau, Frankfuhrt/Oder, Stettin und Usedom nach Berlin unternahm. Der Vortrag dauert etwa 75 Minuten, der Eintritt ist frei.