„ Ach Afrika – Leben und Arbeiten im Ostkongo“

Wann? 04.08.2010 10:00 Uhr

Wo? Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel, Gartenstraße 10, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Burgwedel: Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel |

Dia-Vortrag in der Seniorenbegegnungsstätte

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Der Film- und Dia-Kreis der Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel lädt am Mittwoch, 4. August, zu dem Vortrag „ Ach Afrika – Leben und Arbeiten im Ostkongo“ ein. Beginn ist um 10.00 Uhr. Referieren wird Dr. Jürgen Wohlenberg.
Seit den Unabhängigkeitserklärungen in den frühen 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts ist das Gebiet um den Kivu-See, in dem die Grenzen von der Demokratischen Republik Kongo, von Ruanda, Uganda und Burundi aneinander stoßen, ein Herd andauernder blutiger Unruhen.
In diesem Gebiet und in dieser Zeit übernahm der Vortragende an einer ehemals belgischen Forschungsstation die Leitung des seismologischen Observatoriums. Drei Jahre lebte er dort mit seiner Familie. Zu seinen Aufgaben gehörten gleichermaßen die Wartung des Erdbebenbeob-achtungsnetzes im zentralen Teil Ostafrikas sowie die Überwachung der aktiven Vulkane der Virungas zwischen dem Kivu- und dem Eduard- See.
Der Vortrag berichtet über das Leben und Arbeiten in einem politisch permanent instabilen Gebiet kurz nach der Unabhängigkeit des Landes, er berichtet über die dramatischen Auseinandersetzungen mit den Rebellen aus dem Süden des Landes, den Mulelisten , er schildert die abenteuerlichen Expeditionen in die aktiven Vulkane Nyragongo und Nyamlagira und die Durchführung einer UNESCO Mission anlässlich eines starken Erdbebens am Fusse des Ruwenzori - Gebirges, bei dem mehr als 400 Menschen den Tod fanden.
Eine Exkursion auf dem Eduard-See löst das Rätsel sehr merkwürdiger Wolken, die sich über dem See gebildet hatten, und führt in eines der schönsten Naturreservate im Osten des Kongo, den Albert Nationalpark. Ein kurzer Abstecher in das Bergbaugebiet des Katanga im Süden des Landes rundet das Bild.