Abschluss des Kulturellen Frühlings

Am 13. Mai konzertiert das Blechbläsersextett Ensemble Classique im Amtshof in Großburgwedel. (Foto: Privat)

Blechbläsersextett spielt Duke Ellington und Leonard Bernstein

Großburgwedel (r/bs). Mit einem musikalischen Feuerwerk an klassischen und modernen Melodien endet amFreitag, 13. Mai, der diesjährige „Kulturelle Frühling im Amtshof“.

Das Blechbläsersextett „Ensemble Classique“ wurde 1986 in der Kulturmetropole BadWörishofen gegründet. Seit dem grandiosen Debüt beim Schleswig-Holstein Musik-Festival
im Jahre 1989 war die steile Karriere der jungen Künstler nicht mehr aufzuhalten.
Dereinzigartige homogene Klang, die technische Brillanz sowie die superbe Musikalität ließen
das Ensemble Classique rasch zu den international renommiertesten, bekanntesten und
beliebtesten Blechbläserensembles aufsteigen.

Woher dieser Erfolg? Zum einen, weil die Musiker solistisch und als Ensemble zu überzeugenwissen. Zum anderen wegen ihres vielseitigen Repertoires, das von der Renaissance bis zur
Moderne reicht, Klassik ebenso einschließt wie Jazz.
Weitere Gründe für die musikalische Strahlkraft des Ensemble Classique sind bei seinem
künstlerischen Leiter, Winfried Roch, zu suchen, der als Arrangeur und Komponist dem
Ensemble eine unverwechselbare Note verleiht.
Zu seinen bekanntesten Kompositionenzählen die im Auftrag von Professor Justus Frantz komponierte Eröffnungsfanfare des
Schleswig-Holstein Musik-Festivals sowie die magische Erkennungsmelodie für David
Copperfield.
Große Konzertreisen führten das Ensemble in die bedeutendsten Musikmetropolen rund um
den Globus.
Dieses Jahr ist das Sextett auf Abschiedstournee und möchten sich auch vonseinen Fans in Burgwedel, wo es anlässlich seines 30jährigen Bestehens in 2016 das erste
Mal gastierte, verabschieden.
Karten zum Preis von 15 Euro/ ermäßigt 8 Euro sind ab sofort in der Buchhandlung Böhnert (Tel.:
05139/2380) erhältlich. Die Abendkasse im Amtshof öffnet um 19.30 Uhr. Konzertbeginn ist
um 20.00 Uhr. Im Amtshof gilt die 3G-Regel.