Ab in die Pilze mit dem NABU

Pilz-Seminar und abschließende Exkursion

BURGWEDEL (r/bs). Die Pilze schießen nach diesen feuchten Tagen in ungeahnter Menge und Vielfalt aus dem Boden. Oft sind optisch reizvolle Exemplare darunter, bei denen sich die Frage stellt, zu welcher Art sie gehören und ob sie eßbar sind und wie man sie ggf. zubereitet.
Hilfestellung zur Beantwortung dieser Fragen gibt Dr. Rita Lüder auf einem einführende Pilzseminar am Donnerstag, 23. September, um 20.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Großburgwedel, Gartenstraße 10, und einer nachfolgenden Pilzexkursion am Dienstag, 28. September, im Sprillgehege zwischen Großburgwedel und Fuhrberg.
Zu den auf der Pilzexkursion von den Teilnehmern gesammelten Pilzen – ob eßbar oder nicht – gibt Dr. Lüder Erläuterungen, bestimmt sie und bereitet einige von ihnen zur Verkostung zu. Auf der Exkursion im Vorjahr wurden über 60 Pilzarten gefunden und bestimmt. Zur Exkursion treffen sich die Teilnehmer um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz vor „Rewe“ in Großburgwedel oder um 14.15 Uhr auf dem Wanderparkplatz Sprillgehege.
Gäste sind herzlich willkommen. Für das Seminar bittet der NABU um einen Kostenbeitrag von 5 Euro und für die Exkursion von 3 Euro.