840 Euro für die Burgwedeler Tafel

Das Team von den Winterfreuden Wettmar spendet 840 Euro an die Burgwedeler Tafel. (Foto: privat)

Erlös stammt von den Winterfreuden Wettmar und einer weiteren Aktion

Wettmar (r/fh). Bei den Winterfreuden in Wettmar haben Besucher und Aussteller wieder die ganz besondere Atmosphäre auf Bodes Hof genossen. Nachträglich kommt das jetzt auch noch der Burgwedeler Tafel zugute. Denn mit den Eintrittgeldern und dem Verkauf von Kaffee und Punsch sind insgesamt 500 Euro zusammengekommen, auch weil viele beim Bezahlen großzügig aufrundeten. Das Geld sollte in Burgwedel bleiben, so entschieden die Aussteller, die vorwiegend aus Wettmar kamen.
Insgesamt konnte sich das Team der Burgwedeler Tafel um Gerd Duckstein nun sogar über eine Spende von 840 Euro freuen. Denn seit einigen Jahren spendet der Wettmarer Tischler und Tomatenzüchter Heinz Jürgen Krüger seine ‚Überproduktion‘ an Tomatenpflanzen dem „Sommerspaziergang Wettmar“. Margrit Forstreuter-Künstler aus Engensen ergriff die Initiative und bot sie auf den Landmärkten in Großburgwedel und Bissendorf an. Bei den raren alten Tomatensorten griffen viele Liebhaber zu, sodass insgesamt 340 Euro eingenommen wurden.
Am Montag war es dann soweit: Birgit Bode-Stüring, Dirk Bode und Margrit Forstreuter-Künstler übergaben dem Tafel-Team den gesammelten Betrag. Bei dieser Gelegenheit bekamen sie gleich noch einen Einblick in die Arbeit der Ehrenamtlichen. Denn es war gerade eine Lieferung mit Lebensmitteln von mehreren Supermärkten aus der Umgebung eingetroffen.