80 Prozent linke Frauenpower

Carmen Giesemann wurde zur Spitzenkandidatin im Wahlbereich 10 Langenhagen-Isernhagen-Burgwedel nominiert. (Foto: ©Franz Fender)

Carmen Giesemann als Linke Spitzenkandidatin für die Regionswahlen gewählt

Langenhagen/Burgwedel/Isernhagen (r/bs). Bei der gestrigen Aufstellung der Partei Die Linke Region Hannover wurde Carmen Giesemann zur Spitzenkandidatin im Wahlbereich 10 Langenhagen-Isernhagen-Burgwedel gewählt.
Die Linke Kandidatin arbeitet im Pflegeberuf und studiert parallel den Masterstudiengang „Europäisches Regieren.“ Das ver.di-Mitglied Carmen Giesemann engagiert sich im Niedersächsischen Pflegebündnis und setzt in Langenhagen ihre Schwerpunkte im Bereich Wohnen, bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege und für eine ökologische Abfallpolitik in der Region, die diesen Namen auch verdient.
„ Wir sind stolz“, so der Sprecher der Linken Langenhagen Dr. Michael Braedt, der ebenfalls für die Region auf Platz 2 kandidiert, „dass wir mit Carmen Giesemann eine so engagierte und kompetente Frau auf Regionsebene aufstellen konnten.“
Platz 3 und 4 besetzen die 18 und 19-jährigen Schülerinnen Jana Triller und Ronja Rossau. Für Platz 5 wurde die Linke Langenhagener Ratsvertreterin Felicitas Weck nominiert. „Wir treten mit einer attraktiven Mischung von jungen Menschen und kommunalpolitischer Erfahrung an“, so Felicitas Weck abschließend.