700 Jahre Kleinburgwedel: Konzert des Feuerwehrmusikzuges

Wann? 10.04.2010 19:30 Uhr

Wo? Mehrzweckhalle Kleinburgwedel, Moorweg, 30938 Burgwedel DE
Gemeinsame Ausbildung und gemeinsame Auftritte des Feuerwehrmusikzuges wie hier zum Schützenfest in Kleinburgwedel sind Zeichen der Verbundenheit der beiden Ortschaften. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Zum 700 jährigen Jubiläum begrüßt Kleinburgwedel seine Gäste mit besonderen Tafeln am Ortseingang. (Foto: Hans Hermann Schröder)
Burgwedel: Mehrzweckhalle Kleinburgwedel |

Am Samstag, 10. April, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle

KLEINBURGWEDEL (hhs). „Die nächste Veranstaltung im Rahmen der Jubiläumsfeier „700 Jahre Kleinburgwedel“ steht an“, freut sich Kleinburgwedels Ortsbürgermeister Jürgen Schodder. Es hat sich bisher als absolut richtig erwiesen, diese Feierlichkeiten auf viele Termine im Jubiläumsjahr zu verteilen. Das ermöglicht eine große Bandbreite der angebotenen Themen und schließlich auch starke Beteiligung der Interessierten nicht nur aus der Ortschaft selbst. Die ersten „Festteile“, der Festgottesdienst zum Auftakt des Jubiläumsjahres, der Neujahrsempfang, die „Kleinburgwedeler Anekdoten“, der Vortrag über „Post, Bahn und Landwirtschaft“ sowie die Dorfrallye waren ausgesprochen gut besucht, auch von Burgwedelern aus den anderen Ortschaften.
 Auch am kommenden Samstag werden viele Interessierte wieder den Weg ins Jubiläumsdorf finden: Am 10. April lädt der Feuerwehrmusikzug Kleinburgwedel /Fuhrberg in die Mehrzweckhalle Kleinburgwedel zum Konzert. Seit vielen Jahren arbeiten die beiden Ortswehren Kleinburgwedel und Fuhrberg zusammen. Wie viele Jahre die Musikerinnen und Musiker der beiden Ortswehren gemeinsame Wegen gehen, ließ sich nicht mehr genau feststellen. Es lag aber an dem unvergessenen Franz Pelz, ehemals Stabstrompeter und musikalischer Leiter des Musikzuges der Ortswehr in Fuhrberg. Irgendwann übernahm Pelz auch die Ausbildung des Musikzuges der Kleinburgwedeler Wehr. „Er wollte dann nicht an zwei Abenden in der Woche unterwegs sein und schlug vor, die Übungsabende gemeinsam zu machen“, erinnerte sich Heinrich Neddermeyer an die frühe Zeit dieser Zusammenarbeit. „Das muss irgendwann Ende der sechziger Jahre gewesen sein“, ordnet er diese wichtige Entscheidung zeitlich ein. Dieser gemeinsame Musikzug hat sich in der gemeinsamen Arbeit mit zum erfolgreichsten und besten gemausert, was die Stadt Burgwedel an konzertanter und volkstümlicher Blasmusik zu bieten hat.
Auch die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses findet in gemeinsamer Arbeit statt und wird an diesem Konzertabend den Besuchern mit einem beeindruckendem Programm vorgestellt: Das Kinder- und Jugendorchester wird einige bekannte moderne Stücke präsentieren, darunter das Thema aus dem „Phantom der Oper“, den Hit „You'll be in my heart“, das Thema aus „Mission impossible“, den Tiger Rock und vieles mehr.
Das Repertoire lässt sich bereits aus dem musikalischen Thema des Konzertabends erahnen - „Händel trifft Deep Purple“ . Der Rahmen umspannt praktisch die gesamte Musikszene vom Marsch bis Pop. So stehen Stücke aus den Hitlisten der vergangenen 50 Jahre ebenso auf dem Programm wie Walzer oder Bolero oder eben Händel. Das Programm bietet, das ist klar, für jede Altersgruppe etwas, in Anlehnung an das Kleinburgwedeler Kürzel sind die Konzerteigenschaften „Klangvoll - Bombastisch  und Wunderbar“. Karten sind im Vorverkauf im Ladengeschäft Beimfohr für 700 Cent zu erwerben. Hier eingerechnet ist ein Verzehranteil.
Ungeachtet des weiteren Programmfortschritts wird Kleinburgwedel im Dorfbild weiter auf die 700-Jahr-Feier vorbereitet. So werden zurzeit neben den Begrüßungstafeln an den Ortseingängen auch Motivplakate an verschiedenen großflächigen Hausfassaden installiert.