60 Jahre Skikurs

Seit 60 Jahren fahren nun schon die Burgwedeler Gymnasiasten und ihre Lehrkräfte in die Alpen, um dort einen Skikurs durchzuführen. (Foto: Gymnasium Großburgwedel)

Gymnasium Großburgwedel blickt auf eine lange Tradition zurück

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Seit 60 Jahren fahren nun schon die Gymnasiasten und ihre Lehrkräfte in die Alpen, um dort einen Skikurs durchzuführen. Dieses Jubiläum ist Grund genug, um in Tirol dieses Jubiläum zu feiern.
Zusammen mit einigen Lehrkräften und Betreuern (ehemalige Schüler, Jugendamtsmitarbeiter, befreundete Skilehrer) fuhren 58 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Großburgwedel Ende Januar in das Alpbachtal in Tirol, um im Skigebiet Kramsach das Skifahren zu lernen. Da die Gruppe in der Mehrzahl aus Anfängern bestand, bekamen die Schülerinnen und Schüler zunächst einmal die Grundlagen beigebracht.
Da blieben auch kleinere Stürze nicht aus, dennoch bekamen sie die ungewohnten Sportgeräte schnell unter Kontrolle. Für die Skifahrer hieß das, dass sie in der Lage waren, auf einer mittelschweren Piste mit angepasster Technik und zügiger Geschwindigkeit zu fahren. Die Erfolgserlebnisse in den Anfängergruppen haben sich bei den meisten relativ schnell eingestellt, sodass zum Spaßfaktor auch das Leistungsvermögen rasch anstieg. Die Fortgeschrittenen wurden ebenfalls von den Lehrkräften weitergebildet und konnten so ihr Leistungspotenzial ausbauen.