400 City-Gutscheine für Mitarbeiter

Klaus-Jürgen Bierbaum überreicht Einrichtungshaus-Chefin Katrin Franke, einen symbolischen City-Gutschein. (Foto: privat)

IKEA startet im September in ein neues Geschäftsjahr

Großburgwedel (r/bs). IKEA Großburgwedel schaut auf das ungewöhnlichste Jahr zurück, das IKEA jemals erlebt hat. Fast acht Wochen Schließung war für die Mitarbeiter eine riesige Herausforderung. Die Umstellung auf ein stärkeres Online Geschäft, das Problem der Kinderbetreuung, der Begriff Risikogruppe, hohe Anforderungen an Hygiene- und Sicherheitsstandards haben von allen viel Engagement, Verständnis und Solidarität gefordert.
Mit der Wiedereröffnung wurden die Prognosen von IKEA in den Schatten gestellt und deshalb startet das Unternehmen optimistisch in das neue Geschäftsjahr. IKEA Großburgwedel hat sich überlegt, wie sie sich bei ihren Mitarbeitenden bedanken und diesen Dank mit den Plänen für das neue Jahr verknüpfen kann. Eine der Prioritäten wird für IKEA das Thema Nachhaltigkeit sein. Dieses Thema umfasst sehr viele Bereiche und eines davon ist, ein guter und verlässlicher Partner in der Nachbarschaft zu sein.
Seit vielen Jahren ist IKEA Mitglied in der IGK und hat entschieden, das Engagement der Großburgwedeler Kaufleute ganz konkret zu unterstützen. Alle aktiven Mitarbeitende von IKEA Großburgwedel erhalten IGK City-Gutscheine, die sie hier vor Ort in fast 50 Geschäften einlösen können.
Die IGK hofft, dass das Beispiel von IKEA ein Vorbild für viele Betriebe in Burgwedel sein könnte, den City-Gutschein als Arbeitgeber-Geschenkgutschein zu nutzen. Dadurch könnte die Kaufkraft in Burgwedel deutlich gefördert werden.
„Bis zu 44 Euro pro Monat bleibt ein Sachbezug in Form eines City-Gutscheines steuer- und sozialabgabenfrei“, wirbt Klaus-Jürgen Bierbaum, 2. Vorsitzender der IGK, für den Gutschein. Mit Sachbezugs-Gutscheinen, die „zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn“ erbracht werden, können Firmen ihre leistungsstarken Mitarbeitern „Brutto für Netto“ motivieren. Rückfragen bitte telefonisch an Klaus-Jürgen Bierbaum 05139-9704110. Oder per Email: info@karins-schmucklaedchen.de.