3. Kinder-Kunst-Revue im Burgwedeler Amtshof

Die Künstler (v.l.) Yoshiko Hirschfeld-Ikeshiro, Stephan Eisfeld und Claudia Rinaldi unterstützen die Kinder bei der 3. Kinder-Kunst-Revue im Amtshof. (Foto: KuK)

Im Mittelpunkt steht Wolfgang Amadeus Mozart

GROSSBURGWEDEL (bs). Die Initiative Kunst und Kultur für Kinder (KuK) lädt am Freitag, den 25. November, um 16.00 Uhr zur 3. Kinder-Kunst-Revue in den Amtshof, Auf dem Amtshof 8 in Großburgwedel, ein. In der Reihe über große Komponisten steht diesmal Wolfgang Amadeus Mozart im Mittelpunkt.
Burgwedeler Kinder sind dem bedeutenden Komponisten und seiner heiteren Musik zuvor in unterschiedlichen Workshops begegnet.
Nun möchten sie Jung und Alt mit Spielszenen erfreuen, die sowohl vom kleinen Frechdachs als auch vom großen Komponisten handeln. Diesem musikalischen Vorbild nachgeeifert haben auch Burgwedeler Kinder. Sie haben im Frühjahr Schnupperkurse besucht und sich für ein Instrument entschieden. Im Rahmen eines kleinen Wandelkonzertes geben sie einen Einblick in den Blockflöten-, Gitarren- und Keyboard-Unterricht. Auch das Cello und die Querflöte werden zu hören sein.
Als Höhepunkt und Abschluss erwartet die Gäste eine besondere Version der Oper „Die Entführung aus dem Serail“. Herausragende Künstler stellen sich hierbei an die Seite der Kinder auf die Bühne und bringen Ausschnitte aus Arien zu Gehör. Die Sängerin Yoshiko Hirschfeld-Ikeshiro, Hannover, übernimmt dabei den Part des „Blondchen“. Der Verwandlungskünstler Stephan Eisfeld, Burgwedel, schlüpft in die Rolle des „Osmin“. Als Begleitung stellt sich die Konzertpianistin Claudia Rinaldi in den Dienst der guten Sache und trägt dazu bei, Kinder für Kunst und Kultur zu begeistern.
Eine kleine Ausstellung im Foyer des Amtshofes zeigt Einblicke in die aktuelle Projektreihe. Jung und Alt sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Eine Spende am Ausgang wird gerne angenommen. Informationen über die Initiative Kunst und Kultur für Kinder unter www.kunst-kultur-kinder.de.