20 Jahre Spieluhren-Paradies

Hunderte zauberhafte Spieluhren bietet das Spieluhren-Paradies in Wettmar an. (Foto: Spieluhren-Paradies)

Kleine Meisterwerke gehen von Wettmar aus in die ganze Welt

WETTMAR (bs). Vor genau 20 Jahren, im Oktober 1998, wagte der Burgwedeler Manfred Rauch den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete ein Fachhandelsunternehmen für Spieluhren und mechanische Musikinstrumente mit Geschäftsräumen in der Sedanstraße/Ecke Lister Meile.
Das außergewöhnliche Angebot stieß auf große Resonanz. In Folge erweiterte Manfred Rauch nicht nur das Sortiment, sondern beschäftigte sich auch intensiver mit Wartung und Reparatur alter Spieluhren. Insbesondere die alten „Ladies“ - Spieluhren, die seit Jahrzehnten in Familienbesitz sind, liegen ihm am Herzen. Diese Kostbarkeiten wieder zum Leben zu erwecken, erfordert sehr viel Kenntnis und Fingerspitzengefühl.
Im Jahre 2002 verlegte Manfred Rauch seine Geschäftsräume nach Wettmar in die Heierdrift 15, wo heute hunderte Spieluhren zu bewundern sind. Von Ballerinenn aus Porzellan, Miniaturkarussells mit Holzfiguren, edlen Intarsien-Dosen bis hin zu den bekannten 11-Punkte-Engeln.
In den Folgejahren gewann der Internethandel zunehmend an Bedeutung und Manfred Rauch nutze die Chance. Heute gehen von Wettmar aus Spieluhren in alle Welt. In ganz Europa, aber auch nach Japan, Australien und in die USA verschickt Manfred Rauch seine kleinen Kostbarkeiten. Die inzwischen selten gewordene Fähigkeit, anspruchsvolle Reparaturen an alten Spieluhren vorzunehmen, hat ebenfalls dazu beigetragen, dass sich das Spieluhren-Paradies einen so ausgezeichneten Ruf erworben hat.
Anlässlich des 20. Geburtstages gibt es auf das gesamte Sortiment einen Jubiläumsrabatt.
Geöffnet hat das Spieluhren-Paradies in Burgwedel-Wettmar, Heierdrift 15, Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage spieluhren-paradies.de oder telefonisch unter 05139-9790534.