19-Jährige vermisst - Polizei durchsucht Waldstücke

Die 19-jährige Cicek Ö. aus Burgwedel ist das letzte Mal am Montag, 18. Oktober, zwischen 22.00 und 23.00 Uhr gesehen worden. (Foto: Polizeidirektion Hannover)

Polizei hofft weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Im Rahmen der Ermittlungen in der Vermisstensache Cicek Ö. aus Großburgwedel hat die Polizei heute Morgen (Montag, 3. Dezember) zwei Waldstücke zwischen den Ortschaften Isernhagen und Großburgwedel abgesucht.
Gegenstände, die auf den Verbleib der jungen Frau hindeuten, haben die Ermittler dabei nicht gefunden.
Die 19-Jährige war das letzte Mal am 18.10.2010 zwischen 22.00 und 23.00 Uhr von einer flüchtigen Bekannten an der Pestalozzistraße in Großburgwedel gesehen worden. Seit diesem Zeitraum hat sich die Vermisste nicht mehr bei ihren Angehörigen gemeldet.
Nachdem es zunächst keine Hinweise darauf gegeben hatte, dass die junge Frau
unfreiwillig ihren Aufenthaltsort gewechselt hat, kann die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr ausschließen, dass die 19-Jährige Opfer einer Straftat geworden sein könnte.
Heute Morgen haben etwa 70 Beamte der Bereitschaftspolizei mit Unterstützung von Kollegen der Reiter- und Hundestaffel zwei Waldstücke in der Nähe der Straße „Auf der Heide“ abgesucht. Die Ermittler hatten im Vorfeld beim Auslesen der Daten des Mobiltelefons der Vermissten festgestellt, dass dieses letztmalig
am Abend des 18.10.2010 in diesem Bereich geortet werden konnte.
Nach etwa drei Stunden beendeten die Beamten der Bereitschaftspolizei gegen Mittag die Suche erfolglos. Auch eine anschließende Absuche der Waldstücke mit Spürhunden brachte keine Hinweise auf den Verbleib der jungen Frau. Die Polizisten stellten lediglich eine Handtasche und ein Mobiltelefon sicher, die jedoch zweifelsfrei einem Autoaufbruch zugeordnet werden konnten.
Die Ermittler hoffen weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat Cicek Ö. seit dem Tag ihres Verschwindens noch gesehen oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Die 19-Jährige ist zirka 1,60 Meter groß, schlank und hat
lange schwarze Haare. Sie war mit blauen Leggings (Knöpfe am Beinabschluss), einem dunklen Pullover und einer schwarzen Jacke bekleidet. Zudem führte sie eine schwarze Stofftasche mit sich. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.