1. Platz für die Fuhrberger Zimmerei

Die drei Geschäftsführer Horst Kuhlmann, Christian Zeymer und Frank Töllner freuen sich über den 1. Preis in der Kategorie „Landhäuser“ des Deutschen Traumhauspreises. (Foto: Fuhrberger Zimmerei)

Gold in der Kategorie „Landhäuser“ des Deutschen Traumhauspreises

Fuhrberg (bs). Die Fuhrberger Zimmerei, Mellendorfer Straße 35a, Fuhrberg, kann sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Im Mai 2020 wurden die Preise für den Deutschen Traumhauspreis 2020 vergeben und das auf Fachwerkhäuser spezialisierte Unternehmen gewann mit der Hofanlage „Alte Schmiede“ in Wettmar den 1. Preis in der Kategorie „Landhäuser“.
Der Deutsche Traumhauspreis 2020, wird von Europas größtem Immobilien-Magazin BELLEVUE und Wohnglück, dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall, verliehen. „Das wir Gold gewonnen haben macht uns natürlich ein bisschen stolz, ist aber auch Ansporn für die Zukunft“, freuen sich die drei Geschäftsführer Frank Töllner, Horst Kuhlmann und Christian Zeymer.
Unter Verwendung historischer und neuer Eichenhölzer sowie standorttypischer Backsteine wurde eine Hofanlage gebaut, bei der ein überdachter Zwischenbau die Verbindung zwischen Wohnhaus und sanierter historischer Schmiede bildet.
Wunderschöne Details an den Fachwerkbauten schaffen eine besondere Atmosphäre. „Wir haben hier bis zu 20 Kubikmeter Eiche und etwa 80 Kubikmeter Fichte und Tanne verbaut“, fasste Christian Zeymer zusammen. Der überwiegende Teil der Hölzer stammt aus den Wäldern rund um Burgwedel.
„Der Gewinn dieses Preises ist für uns Verpflichtung weiterhin traditionelle Handwerkskunst und landschaftstypische Architektur mit innovativer Wohntechnologie zu verbinden, mit höchsten Anspruch an Ästhetik, Wohnkultur und ökologischen Bewusstsein“, sind sich die Geschäftsführer Frank Töllner, Horst Kuhlmann und Christian Zeymer einig.