Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Mühlenöffnung am Pfingstmontag

Nach der Reparatur des Mühlenflügels wird die Wettmar Bockwindmühle am Pfingstmontag für Besucher geöffnet werden.
  • Nach der Reparatur des Mühlenflügels wird die Wettmar Bockwindmühle am Pfingstmontag für Besucher geöffnet werden.
  • Foto: Wilfried Künstler
  • hochgeladen von Birgit Schröder

Wettmar (r/bs). Die Pandemie hat in den letzten beiden Jahren verhindert, dass die Mühle am Pfingstmontag, traditionell der Deutsche Mühlentag, für Besucher öffnet und das Mühlenfest gefeiert werden konnte. Lediglich der Gottesdienst, mit dem der Mühlentag in Wettmar immer gestartet ist, fand in den letzten beiden Jahren an der Mühle statt.
In diesem Jahr sind die Beschränkungen durch die Pandemie so weit aufgehoben, dass der Heimatverein den Mühlentag schon planen konnten. Leider hat ein Sturm im Frühjahr einen Flügel so stark beschädigt, dass sich die Flügel der Mühle nicht mehr drehen konnten. Die Mühlenfreunde haben sich bemüht, den Schaden möglichst schnell beheben zu lassen, aber die Auftragsbücher bei den Handwerken sind mehr als gut gefüllt.Gute Kontakte im Ort sind in solchen Fällen bekanntlich Gold wert. So hat sich dankenswerterweise Michael Springer aus Wettmar, bekannt auch als „Der Holzmichel“, bereit erklärt, den Flügel zeitnah zu reparieren.
Am Montag hat er damit begonnen von einer Hebebühne aus, mit Unterstützung seiner Mitarbeiterin, den Schaden zu beheben. Er hofft, dass er in dieser Woche fertig wird, so dass die Mühle am Mühlentag auch in Aktion gezeigt werden kann.
Gestartet wird der Mühlentag am Pfingstmontag, dem 6. Juni, traditionell mit dem Gottesdienst um 10.00 Uhr. Ab 11.00 Uhr ist dann die Mühle geöffnet. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben dem Getränkestand mit kühlen Getränken ist auch wieder der Grillstand aufgebaut, an dem es Bratwurst, Currywurst und Pommes Frites gibt.
Im Zelt steht dann nach dem Gottesdienst Kaffee und Kuchen für die Besucher bereit.Neben der Mühle wird der Heimatverein auch einige historische Exponate auf dem Grundstück präsentieren.
Beliebt bei den Kindern sind immer wieder die Handmahlsteine aus vergangener Zeit. Nach intensiver Arbeit können sie dann die „Beute“ mit nach Hause nehmen und einen schmackhaften Kuchen backen (lassen).Der Heimatverein hofft auf gutes Wetter, eine Grundvoraussetzung, damit der Mühlentag nach so langer Zeit wieder erfolgreich durchgeführt werden kann.

Autor:

Birgit Schröder aus Burgwedel

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.