Gesundheitsvorsorge für Jahrzehnte

Blick auf das zukünftige Krankenhausgelände.

GROSSBURGWEDEL (bs). Die Würfel sind gefallen: Für das neue Großburgwedeler Krankenhaus ist ein geeignetes Grundstück gefunden. Das rund 60.000 Quadratmeter große Areal erstreckt sich vom Kreisel aus gesehen an der Straße Heisterholz in Richtung Isernhagen FB.
Für den geplanten Neubau benötigt das Klinikum Region Hannover rund 40.000 Quadratmeter, weitere 20.000 Quadratmeter sollen von der Region Hannover als Reservefläche für eine spätere Weiterentwicklung des Klinikstandortes von der Region Hannover angekauft werden. Hierüber wird in der Regionsversammlung am 17. Dezember noch entschieden werden.
Die offizielle Bekanntgabe der Pläne soll am Freitag, 20. Dezember, erfolgen. Zu diesem Termin laden Regionspräsident Hauke Jagau und Bürgermeister Axel Düker zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in das Großburgwedeler Rathaus ein.
„Die Lage an der Umgehungsstraße bietet neben einer guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr auch den Vorteil der guten Erreichbarkeit aus Richtung Lehrte, Burgdorf und der Wedemark kommend“, erläutert Bürgermeister Axel Düker die Entscheidung für dieses Grundstück. Mit dem Klinikneubau an diesem Standort sei die Gesundheitsvorsorge für Jahrzehnte gesichert, so Düker.

Autor:

Birgit Schröder aus Burgwedel

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.