Wechsel an der Tabellenspitze in der 1. Kreisklasse

TSV Dollbergen geht erneut als Verlierer vom Platz

HANNOVER-LAND (ma). Durch einen knappen 2:1-Erfolg beim TSV Isernhagen hat die Bezirksligareserve vom MTV Ilten die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse übernommen. Der bisherige Spitzenreiter TuS Altwarmbüchen II kam beim SV Sorgensen nicht über ein 2:2 hinaus und rutschte dadurch mit einem Zähler Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz ab.
Böse unter die Räder kam der von den Fußballinsidern hoch eingeschätzte TSV Dollbergen beim FC Lehrte II. Gleich mit 2:6 hatte der TSV am Ende beim Team um Coach Jan Zimmermann das Nachsehen und rutschte bis auf Platz 6 ab. Die Lehrter-Torfabrik, die in sechs Punktspielen bisher 22 Treffer erzielte, verbesserte sich bis auf den fünften Tabellenplatz. Einen deutlichen 5:1-Sieg feierte auch der Heesseler SV II gegen den Aufsteiger vom SV Adler Hämelerwald II. Heeßel rückt mit diesem Sieg auf Platz 3 vor, während sich die „Adler“ weiterhin am Tabellenende wiederfinden. Nicht viel besser sieht es für den Aufsteiger und Tabellenvorletzten vom TSV Eintracht Obershagen aus. Beim TSV 03 Sievershausen setzte es mit 1:3 die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. Für die 03er ein wichtiger Sieg um unten rauszukommen. Immer besser läuft es für den SV Yurdumspor Lehrte. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kommt die Mannschaft langsam in Fahrt und verbesserte sich durch den 2:1-Auswärtssieg beim FSC Bolzum/Wehmingen auf den vierten Tabellenplatz.
Torlos 0:0 endete die Begegnung zwischen dem SSV Kirchhorst und Kreisligaabsteiger TSG Ahlten. Der Gastgeber bleibt damit weiter auf Platz 10. Die TSG dagegen konnte zumindest im dritten Spiel in Folge punkten, auch wenn sie sich beim Aufsteiger mehr erhofft hatte.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 7. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Hier stehen sich dann ab 13.00 Uhr der Tabellenführer MTV Ilten II und der zuletzt sehr stark aufspielende FC Lehrte II gegenüber. Der MTV kann mit einem Sieg die Tabellenführung behaupten. Die Gäste benötigen die Punkte, um sich oben festzusetzen. Sollte Ilten nicht gewinnen, dann könnte der TuS Altwarmbüchen II davon profitieren, der auf eigenem Platz das Schlusslicht vom SV Adler Hämelerwald II empfängt. Der Tabellendritte Heesseler SV II steht beim Tabellenvorletzten TSV Eintracht Obershagen ebenso vor einer vermeintlich leichten Aufgabe und könnte sich mit einem Sieg auf längere Zeit oben festsetzen. Auf Ausrutscher der führenden Teams hofft der SV Yurdumspor Lehrte, der Gastgeber im Spiel gegen den Aufsteiger SSV Kirchhorst ist. Ein Dreier und oben läuft es für die Lehrter nach Wunsch, dann wären sie dort wo sie hinwollen.
Punkten, und das möglichst mit einem Sieg, ist auch das Ziel der TSG Ahlten im Spiel gegen den TSV Isernhagen, um sich aus der gefährdeten Zone ein wenig zu lösen. Es bleibt abzuwarten, ob der TSV Dollbergen die Talfahrt in der Begegnung gegen den TSV 03 Sievershausen stoppen kann. Wenn nicht, dann ziehen auch die Gäste bei einem Sieg an den TSVern vorbei. Der SV Sorgensen will im Spiel gegen den FSC Bolzum/Wehmingen alles daran setzen, dass es mit dem zweiten Saisonsieg klappt, um sich damit ein wenig Luft auf die Abstiegsränge zu verschaffen.
Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.