Was war mit dem MTV Ilten los?

0:5-Schlappe bei TuSpo Schliekum

ILTEN (mj). Was war am Sonntag nur mit dem MTV Ilten los? Selbst Trainer Jörg Kretzschmar wusste nach der 0:5 (0:2)-Niederlage bei TuSpo Schliekum so recht keine Antwort. „Wir haben miserabel gespielt. Mehr möchte ich zu dem Spiel nicht sagen. Sonst sage ich nur etwas, was ich vielleicht bedauere“, meinte ein maßlos enttäuschter Iltener Trainer. In keiner Phase des Spiels ließen die Iltener erkennen, dass sie mit einem Sieg sogar die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga 3 übernehmen konnten.
Zwei aus Sicht der MTVer fragwürdige Strafstöße von Schiedsrichter Andrè Seidelmann aus Burgdorf führten durch die Elfmetertore von Imad Saduhn (20. und 44.) zur 2:0-Halbzeitführung. Danach ergaben sich die Gäste, so dass die Hausherren durch Tore von Selcuk Cetin (57. und 83.) sowie Dimitri Kiefer (88.) zu einem klaren 5:0-Sieg kamen. „Es kann nur besser werden. So schlecht werden wir nicht noch einmal spielen“, glaubt Jörg Kretzschmar, dessen Mannschaft am Sonntag den SC Drispestedt zu Gast hat. Dass die Gäste nicht zu unterschätzen sind, stellten sie beim 0:0 gegen den bisherigen Tabellenführer Blau-Weiß Neuhof unter Beweis. „Am Sonntag stehen uns Bennit Hirmke und Julian Schenkemeyer wieder zur Verfügung. Dann sieht die Sache schon anders aus“, glaubt der MTV-Coach.