Verfolger-Duell in Ramlingen

In der Fußball-Bezirksliga empfängt der RSE II den MTV Ilten / Adler Hämelerwald will die ersten Heimpunkte holen

ALTKREIS (kd). Mit sechs Nachholspielen will die Fußball-Bezirksliga 2 am Sonntag von 15 Uhr an versuchen, eine teilweise Begradigung der Tabelle herzustellen, ehe nach der Winterpause eine Woche darauf am 15. März mit dem 20. Spieltag die Rückrunde offiziell fortgesetzt wird. Doch bleibt angesichts der Witterungsverhältnisse abzuwarten, wie viele der angesetzten Nachholspiele ohne Beteiligung des spielfreien SV 06 Lehrte stattfinden können. So konnte am vergangenen Wochenende nur eines der angesetzten drei Nachholspiele beim MTV Ilten stattfinden, das die Iltener gegen den Tabellenachbarn TSV Luthe mit 1:0 gewannen.

SV Adler Hämelerwald - SV Iraklis Hellas Hannover

Mit einem Heimspiel gegen den Tabellenfünften SV Iraklis Hellas (29 Punkte) will der SV Adler Hämelerwald am Sonntag versuchen, nicht nur Revanche für die 0:2- Hinspielniederlage vom 4. Spieltag zu nehmen, sondern auch alles daran setzen, sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Mit derzeit nur 16 Punkten belegen die Adler im Moment den 12. Tabellenplatz. Doch wird dies aus zweierlei Gründen nicht so einfach sein. Zum einen handelt es sich bei den Gästen um eine spielstarke Mannschaft. Zum anderen warten die "Adler" nach bisher acht Heimspielen noch immer zu Hause auf den ersten Punktgewinn. Da wäre es am Sonntag an der Zeit, die Negativserie endlich zu beenden.

TSV Stelingen - FC Lehrte

Keine guten Erinnerungen hat der Tabellenneunte FC Lehrte (24 Punkte) an das Hinspiel gegen den TSV Stelingen, das die Mannschaft von Trainer Willi Gramann am 1. Spieltag zu Hause trotz einer 1:0-Führung durch das Tor von Patrick Hiber noch mit 1:5 verlor. Was am 4. August noch nach einem Desaster aussah, relativierte sich im weiteren Verlauf der Saison. Der TSV Stelingen avancierte zur Übermannschaft der Bezirksliga 2 und führt nach 16 Spieltagen bereits mit sieben Punkten Vorsprung die Tabelle vor dem TSV Bemerode an, der bereits zwei Spiele mehr ausgetragen hat.
"Da brauche ich nicht erst zu betonen, dass wir am Sonntag trotz Bestbesetzung nur krasser Außenseiter sind. Noch dazu, wo der Tabellenführer aus Stelingen in bisher neun Heimspielen am 6. Spieltag erst ein Remis beim 2:2 gegen SuS Sehnde zugelassen hat", weiß der FC-Coach um die Klasse des Gegners. Der FC Lehrte kam in seinem letzten Testspiel gegen den Bezirksligisten TSV Algesdorf durch Tore von Patrik Ehlert und Granit Tahiri zu einem 2:0-Sieg.

SV Ramlingen/Ehlershausen II - MTV Ilten

Das Topspiel des Nachholspieltages ist am Sonntag ohne Zweifel das Verfolgerduell zwischen dem Tabellendritten SV Ramlingen/Ehlershausen II (33 Punkte) und dem Vierten MTV Ilten ((31 Zähler), der am vergangenen Sonntag in einem Nachholspiel durch das Kopfballtor von Tjelle Nolte (5.) zu einem 1:0 (1:0)- Sieg über den Tabellennachbarn TSV Luthe kam. "Wir haben hinten mit unserer Innenverteidigung mit Tjelle Nolte und meinem Bruder Thorben Schierholz sehr gut gestanden und nur wenige Tormöglichkeiten des Gegners zugelassen", fand Iltens Trainer Florian Schierholz, der angesichts noch weiterer Tormöglichkeiten seiner Mannschaft, wie bei einem Pfostenschuss von Julian Bank, von einem verdienten Sieg seiner Elf sprach.
Zuversichtlich zeigt sich auch Ramlingens Trainer Darijan Vlaski, dessen Elf sich nach Beendigung der Winterpause seit dem 1. Febrauar intensiv auf die Fortsetzung der Punktspielserie vorbereitet. "Wir habe sehr gut trainiert und neben Trainingseinheiten im Freien und in der Halle auch auf Kunstrasen vier Spiele bestritten, die wir alle gewonnen haben", durfte sich zuletzt der RSE-Coach über einen 4:2 (3:1) Sieg über den klassenhöheren Landesligisten TSV Godshorn freuen, wobei Torben Tepper als dreifacher Torschütze herausragte. Den vierten Treffer zum zwischenzeitlich 4:1 erzielte Florian Koch in der 66. Minute. "Torben Tepper trifft zur Zeit, wie er will. So kann es weiter gehen", findet Darijan Vlaski.