Unterstützung vom Torschützenkönig

Für Tore soll in Zukunft beim Bezirksligisten SV Ramlingen/Ehlershausen II Fuhrbergs Mannschaftskapitän Patrick Neuhaus (am Ball) sorgen, der mit 34 Treffern Torschützenkönig in der 1. Kreisklasse wurde. (Foto: Klaus Depenau)

Trainer Darijan Vlaski holt auch Spieler mit Landesligaerfahrung in die Fußball-Bezirksliga-Mannschaft SV Ramlingen/Ehlershausen II

RAMLINGEN (kd). Wenn Trainer Darijan Vlaski mit seiner Fußball-Bezirksligamannschaft vom SV Ramlingen/Ehlershausen II, die in der abgelaufenen Saison in der Bezirksliga 2 Tabellenzehnter mit 45 Punkten und 83:58 Toren wurde, nach der Sommerpause am 2. Juli das Training wieder aufnimmt, dann wird es einen personellen Umbruch geben, obwohl Ramlingens Reserevecoach einschränkt: "16 Spieler bleiben uns erhalten. Sie werden in der kommenden Saison das Gerüst der Mannschaft bilden."
Immerhin neun Abgänge hat die Ramlinger Reserve zu verzeichnen, dem allerdings auch sieben Neuzugänge gegen über stehen, von denenen Patrick Schiermeister sogar über höherklassige Erfahrung verfügt. So spielte der 32-jährige über Jahre hinweg in der Reservemannschaft von Hannover 96 II, wo er von dort aus zur SSG Halvestorf/Herkendorf und später zum 1. FC Egestorf/Langreder zog, bevor er sich vor fünf Jahren dem Kreisligisten TSV Holenberg aus dem Kreis Holzminden anschloss, für die der 184 Zentimeter defensive Mittelfeldspieler in der Kreisliga Holzminden immerhin zwölf Tore erzielte.
Mit der Verpflichtung von Patrick Neuhaus vom SV Fuhrberg, der von einigen Celler Bezirksligisten umworben wurde, gelang Darijan Vlaski ein weiterer Coup. Der 22-jährige Angreifer trug als Torschützenkönig der 1. Kreisklasse mit 34 Toren wesentlich mit dazu bei, dass der SV Fuhrberg als Tabellenvierter nur knapp die Relegationsrunde gegenüber dem FC Burgwedel verpasste. Dabei muss berücksichtigt werden, dass Fuhrbergs Angreifer verletzungsbedingt in einigen Spielen nicht zur Verfügung stand.
Tibor Strutzke vom Heeßeler SV verfügt als dritter Neuzugang bereits über Landesligaerfahrung und soll mit seiner Erfahrung als Außenverteidiger mit zur Stabilisierung von Ramlingens Abwehrblock beitragen. Ebenso wie Philip Garbotz als zentraler Mittelfeldspieler des TuS Altwarmbüchen. Von seinem halbjährigen USA-Aufenthalt kehrt Fabias Tigges wieder nach Ramlingen zurück und steht neben Benjamin Brosche dann wieder als Torhüter zur Verfügung. Bei den Neuzugängen Nummer 6 und 7 handelt es sich um eigene A-Junioren. So gehören ab sofort die Abwehrspieler Lars Budde und Lukas Büning zum Kader der Bezirksligamannschaft.
Bei den Abgängen wiegt besonders der Wechsel von Michael Draper zum Heeßeler SV sehr schwer. "Immerhin gehörte Michael zusammen mit Torben Tepper, die beide jeweils 21 Tore erzielten, zu den erfolgreichsten Torschützen in der Bezirksliga", betonte noch einmal Darijan Vlaski, der mit Maurice Klinkowski einen weiteren Stammspieler verliert, der in der kommenden Saison in den Landesligakader von Trainer Philip Gasde aufrückt.
Weitere Abgänge aus der Bezirksligamannschaft sind Marin Könnecke, Fabian Leibrandt und Petrit Wolfgart, die alle drei zum Kreisligisten TSV Engensen wechseln. Dem Kreisklassenverein 1. FC Burgdorf schließt sich Ole Gerhardi an. Arek Slugocki und Tim Schulze hören verletzungsbedingt auf. Nicht bekannt ist das Ziel von Ömer Yilmaz, der sich bei der RSE-Reserve abgemeldet hat.