Ulrich Pigulla zieht sich als Trainer zurück

Ulrich Pigulla hat seine aktive Trainerlaufbahn beendet. (Foto: Fotostudio Karos)

Volker Herfort ist ab sofort neuer Cheftrainer der TSV Burgdorf

BURGDORF (de). Für einen Paukenschlag sorgte die TSV Burgdorf. Dabei war es kein sportliches Ereignis der Mannschaft, das für Schlagzeilen sorgte, sondern eine Personalentscheidung, die zu diesem Zeitpunkt überraschte. Nach nur vier Spieltagen in der Fußball-Landesliga ist seit Freitag der vergangenen Woche die Ära von Ulrich Pigulla als Trainer der TSV Burgdorf zu Ende gegangen.
„Es ist eine persönliche Entscheidung, die ich im Einklang mit meiner Familie getroffen habe. Mit sofortiger Wirkung habe ich mein Amt als Trainer der TSV Burgdorf zur Verfügung gestellt. Diese Entscheidung von mir, die ich am Freitag auch der Mannschaft mitgeteilt habe, bitte ich zu respektieren. Meinen Vorstand habe ich bereits unterrichtet, der auch die Gründe akzeptiert hat.“
Auf Nachfrage des Marktspiegels, ob seine Entscheidung mit dem Fehlstart seiner Mannschaft in der Landesliga mit nur vier Punkten aus vier Spielen im Zusammenhang stehe, antwortete Ulrich Pigulla. „Ich habe meine Entscheidung nicht vom Tabellenstand abhängig gemacht, sondern mir meine Entscheidung reichlich überlegt. Außerdem gehe ich der TSV Burgdorf nicht verloren, da der Vorstand mein Angebot akzeptiert hat, dass ich nach einer einmonatiger Pause ab dem 1. Oktober dieses Jahres die sportliche Leitung unserer Landesligamannschaft übernehmen werde. Die Aufgabe als neuer Chefcoach wird ab sofort mein bisheriger Kotrainer Volker Herfort wahrnehmen.“
Der Vorstand der TSV Burgdorf ließ es sich nicht nehmen, in einer Presseerklärung die Verdienste seines bisherigen Trainers zu würdigen. So heißt es in der Erklärung: „Nach 23 Trainerjahren, davon fünf Jahre bei der TSV Burgdorf, wird UIrich Pigulla seine aktive Trainertätigkeit beenden. Nach einer langen, erfolgreichen aktiven Trainerlaufbahn möchte er sich einem neuen Tätigkeitsfeld widmen und damit auch den Weg für die neue sportliche Entwicklung der jungen Landesligamannschaft ebnen. In den fünf Jahren seiner Tätigkeit als Trainer der TSV Burgdorf ist es Ulrich Pigulla gelungen, die 1. Herrenmannschaft im Spitzenfeld der jetzigen Landesliga zu etablieren. Die neuformierte junge Mannschaft führte er in der letzten Saison zum Pokalsieg und einem guten 3. Platz in der Liga.“
Mit dem Posten des Sportdirektors übernimmt Pigulla die Funktion eines wichtigen Bindeglieds zwischen Mannschaft, Vorstand und Sponsoren. „Der Vorstand ist glücklich, auch weiterhin auf die Kenntnisse und Fähigkeiten von Ulrich Pigulla setzen zu können und freut sich auf die neue Form der Zusammenarbeit, die neue Perspektiven eröffnen wird“, heißt es in der Presseerklärung weiter.