Überraschungssieg zum Auftakt

Der 1. FC Burgdorf hat am ersten Spieltag des Marktspiegel-Pokals gegen den höherklassigen TSV Wettmar ein Ausrufezeichen gesetzt. (Foto: Dirk Drews)

Am ersten Vorrundenspieltag bezwingt der 1. FC Burgdorf den höherklassigen TSV Wettmar

BURGDORF (hg). Ein Turnier lebt von Überraschungen. Das ist beim Marktspiegel-Pokal nicht anders. Und in dieser Hinsicht ist dem 1. FC Burgdorf das Ausrufezeichen des erstens Spieltags gelungen. Die Mannschaft von Trainer Dogan Demiray war das einzige Team, das einen höherklassigen Gegner bezwingen konnte. Der FC gewann das Auftaktspiel seiner Gruppe auf eigener Anlage mit 3:2 gegen den TSV Wettmar. Damit haben die Burgdorfer den Grundstein gelegt, um beim Marktspiegel-Pokal weit zu kommen - und sich vielleicht im Jahr ihres 60. Vereinsgeburtstags mit einem guten Turnierergebnis zu belohnen. Nicht nur Fans des 1. FC Burgdorf werden feststellen: verdient wäre es. Denn der Verein ist schon seit Jahren ein treuer Partner des Marktspiegel-Pokals als Teilnehmer, war zudem auch oft verlässlicher Ausrichter der unterschiedlichsten Turnierphasen - zuletzt für das Halbfinale, in diesem Jahr mit einer Vorrundengruppe.