TuS holt ein 1:1-Remis gegen OSV Hannover

TuS Altwarmbüchen will gegen Koldingen nachlegen

ALTWARMBÜCHEN (de). Der TuS Altwarmbüchen lebt noch. Zwar reichte es beim 1:1 (1:1) gegen den OSV Hannover noch nicht zum erhofften Dreier, doch ist die Punkteteilung gegen einen Bewerber um die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga 2 mehr als nur ein Achtungserfolg für die Mannschaft des TuS Altwarmbüchen, die weiterhin in Abstiegsgefahr schwebt, da sie nur drei Punkte von einem Relegationsplatz trennt.
Doch gibt sich nicht nur Kotrainer Markus Rang zuversichtlich, dass die Zeiten des Bangens um dem Klassenerhalt schon bald der Vergangenheit angehören werden. Vor allem, wenn die Altwarmbüchener in den kommenden Spielen so eine Leistung zeigen können, wie sie es gegen den OSV getan haben. Am vergangenen Sonntag mussten die TuSler zwar einem frühen 0:1-Rückstand durch Elvis Mputu aus der 18. Minute hinterherlaufen, doch konnte bereits in der 20. Minute Bilal Tcha-Gnaou, der erst in der Winterpause vom OSV zu den Altwarmbüchenern gewechselt war, den 1:1-Ausgleich erzielen. Weitere Chancen wurden von beiden Mannschaften vergeben. So blieb es bis zum Schlusspfiff bei diesem Spielstand. „Nun gilt es für uns, am Sonntag beim Tabellenfünften Koldinger SV nachzulegen“, forderte Markus Rang, der aber weiß, über welche Spielstärke der Gegner verfügt. So hatte seine Mannschaft, die noch um den Einsatz von Tim Kaufmann bangen muss, im Hinspiel gleich mit 0:4 das Nachsehen.