TuS Altwarmbüchen will auf Torejagd gehen

Aber Sportfreunde Ricklingen sind nicht zu unterschätzen

ALTWARMBÜCHEN (mj). Eine Halbzeit lang übte sich der TuS Altwarmbüchen bei den Sportfreunden Anderten in vornehmer Zurückhaltung. Bis zu diesem Zeitpunkt stand es noch torlos 0:0, ehe die TuSler beim Nachbarn Ernst machten. Innerhalb von nur zehn Minuten sorgten die Akteure von Trainer Hans-Joachim Kock zu Beginn der 2. Halbzeit mit einem Dreierpack für mehr als eine Vorentscheidung. Kevin Rufaioglu (48.), Philipp Garbotz (53.) und Sven Kampe (57.) waren es, die mit einem frühen 3:0 die Weichen auf Sieg stellten. Sven Kampe erhöhte (57.) noch auf 4:0, ehe Andreas Fech noch das 1:4 (86.) gelang.
Am Sonntag erwartet der TuS Altwarmbüchen mit dem Absteiger Sportfreunde Ricklingen einen Gegner, bei dem ein weiterer Sieg drin liegen sollte. Nach der 0:7-Klatsche zum Saisonauftakt gegen den TSV Engensen überraschten die Ricklinger am Wochenende mit einem 3:3 gegen den FC Mozaik Spor, wobei die Sportfreunde Ricklingen erst in den letzten drei Minuten durch zwei Tore des Mozaiks-Spielers und Trainers Volkan Bulut den Sieg verspielten. Es besteht also kein Grund, die Sportfreunde Ricklingen trotz des Heimrechts zu unterschätzen.