TuS Altwarmbüchen will am Freitag in Letter die „Klettertour“ fortsetzen

Der Altwarmbüchener Philip Rietzke zeichnete sich im Spitzenspiel gegen den TSV Engensen als Torschütze aus. (Foto: Kamm)

Von Klaus Depenau – Nach Sieg über den Spitzenreiter bereits auf den 4. Rang verbessert

ALTWARMBÜCHEN (de). Gut erholt von der 0:2-Niederlage in der Vorwoche beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide zeigte sich der TuS Altwarmbüchen im Heimspiel gegen den TSV Engensen. Mit dem 2:1 (0:1)-Sieg brachte die Mannschaft von Trainer Hans-Joachim Kock dem Spitzenreiter aus Engensen nicht nur die erste Niederlage bei, sondern verbesserte sich mit nunmehr neun Zählern auf den vierten Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga 2.
„Entscheidend für unseren Sieg war die bessere Chancenverwertung in der 2. Halbzeit“, sagte Hans-Joachim Kock, der nach dem 0:1- Rückstand durch Adnan Zuko (42.) sich dann noch über Tore von Philip Garbotz (52.) und Philip Rietzke (85.) freuen durfte. „Dieser Sieg sollte uns Auftrieb für die kommenden schweren Aufgaben geben“, wünscht sich der TuS-Coach.
Bereits an diesem Freitag muss der TuS Altwarmbüchen von 19 Uhr an bei der SG Letter 05 antreten. Der Aufsteiger erfüllte als Tabellensechster mit sieben Punkten durchaus die Erwartungen, wie die Ergebnisse belegen. So kassierte die SG Letter 05 nach dem Paukenschlag mit dem 6:0- Auftaktsieg gegen den Mitaufsteiger SV Ramlingen/Ehlershausen II zwar eine 1:4-Niederlage beim TSV Godshorn, doch zeigte sich die Mannschaft von Trainer Semir Zan danach wieder gut erholt, wie das 2:2 gegen den TuS Garbsen und der 2:0-Sieg bei der Reserve des TSV Havelse belegt.
„Es besteht für uns kein Grund, am Freitag den Gegner zu unterschätzen“, warnte Hans-Joachim Kock bereits seine Mannschaft vor all zu großem Leichtsinn.