TuS Altwarmbüchen II ist neuer Tabellenführer in der 1. Kreisklasse

SV Yurdumspor gewinnt das Stadtderby gegen den FC Lehrte II

HANNOVER-LAND (ma). Mit einem deutlichen 5:0-Erfolg über das Schlusslicht TSV Eintracht Obershagen hat sich der TuS Altwarmbüchen II die Spitzenposition in der 1. Kreisklasse zurückerobert. Der bisherige Tabellenführer MTV Ilten II musste dagegen eine schmerzhafte 0:1-Schlappe auf eigenem Platz gegen den Tabellendritten Heesseler SV II einstecken und ist dadurch auf Platz 2 abgerutscht.
Weiter oben mit dabei auf Rang 4 bleibt der SV Yurdumspor Lehrte, der das Derby gegen den FC Lehrte II mit 2:0 siegreich gestalten konnte. Auch der punktgleiche TSV Dollbergen bleibt nach dem 2:0 gegen den Aufsteiger und Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II weiterhin oben mit dabei. Einen wichtigen 3:1-Auswärtserfolg landete der TSV 03 Sievershausen bei der TSG Ahlten. Die TSVer haben sich damit endgültig im gesicherten Tabellenmittelfeld festgesetzt, während die TSG so langsam aufpassen muss, dass sie den Anschluss nicht gänzlich verliert. Weder nach oben noch nach unten geht es derzeit für den SV Sorgensen und den TSV Isernhagen, die sich am vergangenen Sonntag 2:2 trennten. Aufatmen dagegen beim SSV Kirchhorst. Der Aufsteiger kam überraschend zu einem 4:3-Auswärtserfolg beim FSC Bolzum/Wehmingen und konnte sich somit ein wenig aus der Abstiegszone entfernen.
Am morgigen Sonntag steht in der 1. Kreisklasse der 10. Spieltag auf dem Programm. Bereits um 13.00 Uhr empfängt der Tabellensechste FC Lehrte II den SV Sorgensen. Nur ein Zähler trennt die beiden Teams in der Tabelle. Zeitgleich um 13.00 Uhr stehen sich der Tabellenvorletzte SV Adler Hämelerwald II und der Zweite vom MTV Ilten II gegenüber. Alles andere als ein Sieg der MTVer wäre aufgrund der Tabellensituation mehr als überraschend. Der neue Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II ist zu Gast beim Aufsteiger SSV Kirchhorst und will dort die Spitzenposition verteidigen. Auf einen Ausrutscher der beiden führenden Teams lauert der Tabellendritte Heesseler SV II, der die TSG Ahlten zu Gast hat und mit einem Sieg ganz nach oben kommen könnte. Aber auch der Tabellenvierte vom SV Yurdumspor Lehrte rechnet sich noch etwas aus. Hierzu benötigen sie jedoch einen Erfolg beim Tabellensiebten TSV 03 Sievershausen. Eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe für die Lehrter. Einen weiteren Dreier hat auch der TSV Dollbergen beim Schlusslicht TSV Eintracht Obershagen eingeplant. Gewinnen die Gäste und oben in der Tabelle wird gestrauchelt, dann sind sie wieder mitten drin im Aufstiegsrennen. Mit einem Erfolg über den FSC Bolzum/Wehmingen kann sich der TSV Isernhagen endgültig im gesicherten Tabellenmittelfeld festsetzen. Der FSC wiederum muss trotz eines vorerst beruhigenden fünf Punkte Vorsprungs auf die unteren Plätze aufpassen, dass sie nicht noch in Abstiegsgefahr geraten..
Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.