TuS Altwarmbüchen II gewinnt das Spitzenspiel

Torreiche Begegnung im Derby zwischen Lehrte und Ilten

HANNOVER-LAND (ma). Auch im Jahr 2012 ist der Spitzenreiter vom TuS Altwarmbüchen II scheinbar nicht zu stoppen. Mit 3:1 setzten sie sich beim zuletzt sehr starken SV Adler Hämelerwald II durch und behaupteten damit weiterhin recht deutlich die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse. Der ärgste und wohl auch einzige Verfolger SV Yurdumspor Lehrte kam beim Aufsteiger SSV Kirchhorst zu einem nicht unverdienten 2:0-Erfolg und baute damit den Vorsprung auf Platz 3 auf sechs Zähler aus. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt sieben Punkte. Jedoch haben die Lehrter noch ein Nachholspiel auszutragen.
Auf Platz 3 vorgerückt ist der TSV 03 Sievershausen, der das Derby gegen den TSV Dollbergen deutlich mit 3:0 gewinnen konnte. Für die Gäste ist der Zug nach oben nach dieser Niederlage endgültig abgefahren. Gleich 10 Treffer fielen in der Begegnung zwischen dem FC Lehrte II und dem MTV Ilten II. Am Ende trennte man sich hier mit einem 5:5-Remis. Den zu erwartenden 3:1-Sieg konnte der Heeßeler SV II gegen das Schlusslicht vom TSV Eintracht Obershagen verbuchen. Mit einem 2:2 trennte sich der FSC Bolzum/Wehmingen und der SV Sorgensen. Für beide abstiegsgefährdete Teams letztlich zu wenig im Abstiegskampf. Erneut zog der Tabellenvorletzte TSG Ahlten den Kürzeren. Beim ebenfalls mitabstiegsgefährdeten TSV Isernhagen setzte es eine 2:1-Niederlage. Für den gastgebenden TSV drei wichtige Zähler zur Rettung.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 19. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits um 13.00 Uhr erwartet der Tabellensiebte MTV Ilten II den Tabellendritten TSV 03 Sievershausen. Während sich die MTVer um den Klassenerhalt nicht mehr sorgen müssen, will der TSV mit einem weiteren Sieg Platz 3 festigen. Der Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II kann mit einem Sieg gegen den abstiegsgefährdeten FSC Bolzum/Wehmingen einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg machen. Auch der Verfolger SV Yurdumspor Lehrte geht gegen den TSV Isernhagen als klarer Favorit in die Begegnung. Jedoch müssen die Lehrter auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters hoffen. Nur mit einem Sieg gegen den FC Lehrte II kann die TSG Ahlten die prekäre Situation ein wenig verbessern. Sollten sie erneut verlieren, dann dürfte der Klassenerhalt am seidenen Faden hängen. Gewinnen muss auch der SV Sorgensen. Sollte die Konkurrenz punkten und der SV das Heimspiel gegen den SSV Kirchhorst verlieren, dann ist sogar ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz möglich. Für den TSV Eintracht Obershagen dürfte die Saison gelaufen sein. Nach nur einem Jahr Zugehörigkeit ist der sofortige Abstieg in die 2. Kreisklasse nicht mehr zu verhindern. Für die Gäste vom SV Adler Hämelerwald dürfte daher alles andere als ein Sieg bei der Eintracht einer Überraschung gleichkommen. In der Begegnung zwischen dem TSV Dollbergen und Heeßeler SV II geht es nur noch um eine bestmögliche Platzierung.
Alle Begegnungen, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.