TSV trennt sich von Holger Kaiser

Am Sonntag hat Holger Kaiser gegen den Heeßeler SV sein letztes Spiel als Trainer der TSV Burgdorf absolviert, sein Team verlor mit 4:5. (Foto: Klaus Depenau)
BURGDORF (kd). Bei der turnusmäßigen Vorstandssitzung der TSV Burgdorf kamen am Montagabend die Fußball-Abteilung der TSV Burgdorf und Trainer Holger Kaiser einvernehmlich überein, den bis zum Saisonende laufenden Vertrag als Trainer der Landesligamannschaft mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Der stellvertretende Vorsitzende Walter Eckhoff und Manager Alexander Tiegs wurden beauftragt, sich auf die Suche nach einem Nachfolger für Holger Kaiser als Trainer zu begeben, der die in großer Abstiegsgefahr befindliche Mannschaft der TSV Burgdorf seit August 2016 über drei Jahre lang gecoacht hatte. In den drei Spielen bis zur Winterpause beim STK Eilvese (24. November), VfL Bückeburg (30. November) und 1. FC Wunstorf (7. Dezember) wird die Mannschaft von Kotrainer Halit Özden und Torwarttrainer Alexander Homann gecoacht.