TSV Havelse und Krähenwinkel heißen die ersten Sieger beim PORTA-CUP

Für Marcel Maluck ist die Hinrunde bereits beendet

RAMLINGEN (kd). Mit dem 3:1 (0:1)-Sieg des Regionalligsten TSV Havelse über den Veranstalter SV Ramlingen/Ehlershausen wurde am Montagabend das 28. PORTA-Pokalturnier in Ramlingen eröffnet. Annähernd 600 Zuschauer ließen es sich zum Auftakt des zweiwöchigen Turnier nicht nehmen, bei den Eröffnungsspielen der Gruppe A mit dabei zu sein. Im zweiten Spiel des Abends besiegte im Duell der beiden Aufsteiger zur Landesliga der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide den MTV Eintracht Celle durch Tore von Daniel Mücke (17.) und Dennis Sachse (89.) mit 2:0 (1:0 -Toren.
Im Spiel gegen den Turnierfavoriten aus Havelse rieben sich die Zuschauer zunächst die Augen. Im Tor des Gastgebers stand nicht Marcel Maluck, sondern der 36-jährige Torwarttainer Martin Kunka. Des Rätsels Lösung klärte sich schnell auf. „Leider hat sich Marcel Maluck im Training einen Anriss der Achillessehne zugezogen. Wir müssen nun sehen, ob wir auf der Position des Torhüters noch etwas unternehmen müssen, da Marcel mindestens ein halbes Jahr ausfällt und sich auch sein Vertreter Martin Kunka bei einem Zusammenprall mit Havelses Tobias Fölster eine Verletzung zugezogen hat, so dass wir gezwungen waren, ihn in der Halbzeitpause durch Tim Schulze zu ersetzen“, verriet Ramlingens Trainer Kurt Becker.
Der 61-jährige Ramlinger Coach hatte auf seiner Trainerbank kaum Platz genommen, als er bereits nach zwei Minuten Grund zum Jubeln besaß. Nach einem Konter über Marvin Omelan glückte dem von Arminia Hannover gekommene Neuzugang Franklin Nnane mit dem Tor zur 1:0-Führung ein gelungener Einstand. Sehr zur Freunde nicht nur von Ramlingens Trainer, sondern auch von den einheimischen Fans, die im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit mehrfach verzweifelten, da die Hausherren mehrere Chancen zu einer Resultatserhöhung vergaben.
Das sollte sich in der 2. Halbzeit rächen. Innerhalb von nur drei Minuten wandelte der TSV Havelse durch Tore von Fabian Wenzel (59.) und Deniz Undaj (61.) den Rückstand in eine 2:1-Führung um, der Christopher Stern in der 89. Minute noch den Treffer zum 3:1-Endstand folgen ließ.
Am heutigen Mittwoch setzt die A-Gruppe mit den Spielen zwischen dem SV Ramlingen/Ehlershausne ud dem MTV Eintracht Celle sowie den TSV Havelse gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide das Turnier fort. Am Donnerstag, 9. Juli, kommt es in der B-Gruppe zu den Partien zwischen der TSV Burgdorf und Arminia Hannover (18.30 Uhr) sowie zwischen dem Heesseler SV und dem VfV 06 Hildesheim (20.15 Uhr).