TSV Hannover-Burgdorf startet mit Heimspiel in neue Saison

Sie wollen der TSV auch in der nächsten Saison treu bleiben und lautstark unterstützen – der Fanclub „Grüne Welle“. (Foto: Holger Staab)

Heimspielkracher gegen die Füchse Berlin Anfang September

BURGDORF (hs). Die TSV Hannover-Burgdorf hat die Serie 2010/2011 mit dem Klassenerhalt abgeschlossen, plant aber bereits eifrig für die Spielzeit 2011/2012. Die beginnt am ersten Wochenende im September mit einem Heimspiel gegen die Füchse Berlin. Der vorläufige Spielplan wurde bereits veröffentlicht und Hannover-Burgdorf hat ein ähnlich schweres Anfangsprogramm, wie in der vergangenen Saison. Die Dauerkarten können bereits seit einigen Wochen bestellt werden.
Die Mannschaft befindet sich nach dem abschließenden 31:23-Erfolg gegen DHC Rheinland im verdienten Urlaub oder, wie Aivis Jurdsz oder Asgeir Hallgrimsson, auf Länderspieltour mit Lettland und Island. Erst am 18. Juli hat Trainer Christopher Nordmeyer das neue Team wieder zum Training bestellt. Dann beginnt die Vorbereitungsphase auf die nächste TOYOTA Handball-Bundesligasaison erneut. Das Ziel für die neue Serie kann nur der Klassenerhalt sein, auch wenn Nordmeyer sich einen besseren Platz als den zuletzt erreichten 14. Rang wünscht. Die TSV möchte schnell klarmachen, dass sie nicht zu den Abstiegskandidaten gehört.
Das wird nicht einfach, denn der Spielplan hilft in der Anfangsphase nicht gerade weiter.
Am ersten Spieltag steht das Heimspiel gegen Berlin auf dem Terminplan. Dann reist die TSV zu einem Aufsteiger, um am 3. Spieltag mit den Rhein-Neckar Löwen wiederum ein Spitzenteam in der AWD-Hall begrüßen zu können. Die weiteren Begegnungen:
24./25.9.11 HBW Balingen-Weilstetten gegen TSV, 1./2.10.11 THW Kiel gegen TSV, 8./9.10.11 TSV gegen TV Großwallstadt, 15./16.10.11 TBV Lemgo gegen TSV, 22./23.10.11 TSV gegen HSV Hamburg, 29./30.10.11 MT Melsungen gegen TSV, 12./13.11.11 TSV gegen VfL Gummersbach, 19./20.11.11 SC Magdeburg gegen TSV, 26./27.11.11 TSV gegen einen Aufsteiger, 3./4.12.11 Frisch Auf Göppingen gegen TSV, 10./11.12.11 TSV gegen Aufsteiger, 17./18.12.11 HSG Wetzlar gegen TSV, 20./21.12.11 TSV gegen SG Flensburg-Handewitt, 27.12.11 TuS Nettelstedt-Lübbecke gegen TSV. Noch in diesem Jahr, am 30. Dezember 2011, beginnt dann die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin.
Ein hartes Programm, besonders weil die ersten Heimspiele gegen Topteams der vergangenen Saison gespielt werden. In Auswärtsspielen reist die TSV zunächst zu Mannschaften, die für den Klassenerhalt bezwungen werden sollten, die aber in einer Anfangsphase der Spielzeit hoch motiviert und mit viel Euphorie ins Spiel gehen werden - und das vor heimischer Kulisse. Da hat es jede Mannschaft schwer, sich zu behaupten. Deshalb wird es ein ähnlich schwerer Beginn in die Saison 2011/2012 wie zuletzt im vergangenen Sommer.
Die TSV hofft vor allem auf einen Start ohne verletzte Akteure. Die Motivation für die 3. Saison in der TOYOTA Handball-Bundesliga hat das Team allemal. Trainer Christopher Nordmeyer ist es gleich, auf welche Gegner seine Mannschaft trifft, er wird Keeper Nenad Puljezevic und seine Vorderleute ab dem 18. Juli intensiv auf die neue Serie vorbereiten und keine Entschuldigungen bezüglich des Spielplanes gelten lassen. Die TSV muss die Begegnungen ohnehin nehmen, wie sie von der HBL terminiert werden.