TSV Haimar/Dolgen behauptet Tabellenführung in der 1. Kreisklasse

Hoch her ging es in der Begegnung zwischen dem 1. FC Burgdorf und dem MTV Immensen. (Foto: MTV Immensen/Michael Hofmann)

FC Burgdorf muss in der 2. Kreisklasse beim Tabellenführer Ingeln/Oe. antreten

HANNOVER-LAND (ma). Am vergangenen Sonntag setzte sich der TSV Germania Haimar/Dolgen denkbar knapp mit 1:0 beim Verfolger TSV 03 Sievershausen durch und konnte mit diesem Sieg die Spitzenposition vor dem TSV Wettmar behaupten. Der Tabellenzweite aus Wettmar, mit einem Punkt Rückstand auf Haimar, kam dagegen zu einem deutlichen 6:1-Sieg beim Schlusslicht MTV Ilten II.
Mit drei Punkten und zwei Spielen Rückstand auf einen Aufstiegsplatz verbesserte sich der TuS Altwarmbüchen II durch einen klaren 3:0-Erfolg über den TSV Engensen II auf Platz 3 in der Tabelle.
In diesem Jahr nicht zu stoppen scheint der FC Burgwedel. Auch gegen den Heeßeler SV II kamen die Burgwedeler zu einem 7:1-Kantersieg und verbesserten sich damit bis auf Rang 5.
Drei ganz wichtige Punkte konnte der Tabellenvorletzte SV Adler Hämelerwald II mit einem 1:0-Erfolg gegen die Sportfreunde Aligse einfahren. Durch diesen Sieg haben die „Adler“ den Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf vier Zähler ausgebaut. Die Sportfreunde verpassten dagegen den Sprung ins gesicherte Tabellenmittelfeld. Torlos endete die Partie zwischen der TSG Ahlten und dem FSC Bolzum/Wehmingen. Spielfrei am vergangenen Wochenende war der TSV Dollbergen 09.
Am morgigen Sonntag, 29. März, geht es in der 1. Kreisklasse bereits um 13.00 Uhr mit der Begegnung zwischen dem Tabellenschlusslicht MTV Ilten II und dem Tabellenvierten TSV 03 Sievershausen weiter. Für beide Teams geht es um sehr viel.
Der MTV benötigt ganz dringend ein Erfolgserlebnis, ansonsten rückt der Abstieg in die 2. Kreisklasse immer näher. Der Tabellenvierte aus Sievershausen hat durch die Niederlage gegen Haimar ein wenig an Boden im Aufstiegskampf verloren. Nur ein Sieg in Ilten lässt noch ein wenig Hoffnung aufkommen.
Ebenfalls um 13.00 Uhr wird das Spiel TSV Engensen II gegen den TSV Dollbergen 09 angepfiffen. Beide Mannschaften haben weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg zu tun. Der Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen erwartet mit dem Tabellenvorletzten SV Adler Hämelerwald II einen Gegner, der aufgrund der Tabellenlage eigentlich schlagbar sein sollte. Das gilt auch für den Zweiten TSV Wettmar, der mit dem Heeßeler SV II ein Team empfängt, dass in diesem Jahr bisher alles andere als überzeugen konnte.
Um ganz oben mit dabei zu bleiben muss der Tabellendritte TuS Altwarmbüchen II einen Dreier beim Tabellenachten FSC Bolzum/Wehmingen landen. Die TSG Ahlten und die Sportfreunde Aligse sollten bei 8 bzw. 7 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsrang kaum noch ernsthaft in Gefahr geraten. Der Sieger dieser Begegnung wäre dann ohnehin durch. Spielfrei an diesem Wochenende ist der FC Burgwedel. Alle Spiele, sofern nicht anders aufgeführt, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
In der 2. Kreisklasse geht der Dreikampf um die beiden Aufstiegsplätze weiter.
Drei enorm wichtige Punkte erkämpfte sich hier der Tabellendritte MTV Immensen (15 Spiele / 35 Punkte) am vergangenen Sonntag durch einen 3:0-Erfolg im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1. FC Burgdorf (16 Spiele / 35 Punkte) und konnte so nach Punkten wieder zu den Burgdorfern aufschließen. Spielfrei am vergangenen Wochenende war der Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse (15 Spiele / 37 Punkte).
Am Sonntag, 29. März, geht es erneut mit einem Topspiel in der 2. Kreisklasse weiter, wenn der TSV Ingeln/Oesselse und der 1. FC Burgdorf aufeinander treffen. Die FCer haben in diesem Spiel die große Chance, mit einem Sieg erstmals die Tabellenführung zu übernehmen.
Der MTV Immensen empfängt den Tabellenzehnten TSV Dollbergen 09 II. Mit einem Heimsieg wären die Immenser in jedem Fall auf einem Aufstiegsplatz. Beide Spiele werden um 15.00 Uhr angepfiffen.