TSV Engensen will sich zu Hause gegen Döhren keine Blöße geben

Von Klaus Depenau – 0:2-Niederlage kostete dem TSV die Tabellenführung

ENGENSEN (de). Für den TSV Engensen ging nach drei siegreichen Spielen ohne Punktverlust am Sonntag beim TuS Altwarmbüchen eine Serie zu Ende. Die Mannschaft von Trainer Michael Hoffmeister verlor trotz einer 1:0-Halbzeitführung durch das Tor von Adnan Zuko (42.) noch mit 1:2 und musste dadurch die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga 2 an den HSC Hannover abgeben.
„Der Sieg der Altwarmbüchener geht aber in Ordnung. Wir haben nach unserer Führung viel zu wenig getan, um als Sieger den Platz zu verlassen“, mußte Engensens Trainer eingestehen, dessen Elf durch die Tore von Philip Garbotz (52.) und Philip Rietzke (85.) noch auf die Verliererstraße geriet.
Am Sonntag erwartet den TSV Engensen eine weitere schwere Aufgabe. Dann hat es der Tabellendritte aus Engensen von 15.00 Uhr an mit dem Tabellenzweiten Niedersachsen Döhren zu tun, der nach vier Spielen noch ohne Niederlage ist und erst ein Unentschieden zuließ.
Allerdings muss der TSV Engensen in diesem Spitzenspiel ohne seinen Trainer Michael Hoffmeister auskommen, der in Urlaub ist. Die Mannschaft aus Döhren reist mit der Empfehlung eines 1:0- Sieges über den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide an und wird alles daran setzen, weiterhin ungeschlagen zu bleiben.