TSV Engensen übernahm die Tabellenführung

Tobias Friedrich (rechts) wird im Strafraum regelwidrig mit einem hohen Bein am Kopfball auf das leerstehende Tor gehindert. Den folgenden Strafstoß verwandelte Eike Hoyer. (Foto: Kamm)

9:1-Kantersieg gegen den FC Can Mozaik

ENGENSEN (de). Ob mit oder ohne Trainer Michael Hoffmeister - der TSV Engensen hat das Toreschießen noch nicht verlernt. Am Sonnabend musste sich Engensens Cheftrainer Michael Hoffmeister aufgrund der Hochzeit seines Bruders Martin Hoffmeister, wo er als Gast nicht fehlen durfte, von Ralf Krickel vertreten lassen, der die Mannschaft bereits vor zwei Wochen beim Teilerfolg gegen Niedersachsen Döhren gecoacht hatte. Eine Maßnahme, die sich als gute Lösung erweisen sollte.
So holte Ralf Krickel als Interimscoach nicht nur den erhofften Dreier gegen den FC Can Mozaik, sondern feierte mit dem 9:1 (4:0)-Erfolg auch noch einen Kantersieg. „Jetzt können wir sogar die Tabellenführung in der Bezirksliga 2 übernehmen“, freute sich dann auch Ralf Krickel, dessen Mannschaft nach nunmehr sieben Spielen bereits 27 Tore erzielen konnte.
Über das Spiel braucht man nicht viele Worte verlieren. Der Gegner erwies sich nur als Spielball für die Engenser und hätte noch weitaus höher verlieren müssen. Dabei hielt sich Torjäger Adnan Zuko beim Torfestival zurück und begnügte sich nur mit dem Tor in der 75. Minute zum 8:1. Den Schlusspunkt setzte Mirza Aziri mit dem Treffer zum 9:1-Endstand in der 78. Minute. Zuvor trugen sich Eike Hoyer (3. mit Foulelfmeter, 39., und 47.), Tobias Friedrich (18. und 48.) und Marvin Tkatzyk (43. und 58.) in die Torschützenliste ein. Für den Ehrentreffer der Gäste aus Vinnhorst sorgte Alexander Schrefer mit dem Tor zum zwischenzeitlichen 1:7 (62.).
Am Sonntag muss der TSV Engensen von 15 Uhr an beim Nachbarn TSV Krähenwinkel/Kaltenweide antreten, der als Pokalschreck mit Siegen über den TSV Mühlenfeld und Fortuna /Sachsenroß bereits zwei Landesligisten ausschalten konnte und damit ins Viertelfinale einzog. Auf der anderen Seite zeigten die „Krähen“ auch ihre negative Seite. So unterlagen sie vor zwei Wochen beim FC Can Mozaik mit 2:6.