TSV Engensen musste überraschend Federn lassen

Engensens Torben Koschinsky (rechts) kann sich nur mit Mühe gegen Borussia Hannover im Spiel halten. (Foto: Kamm)

Nur 2:2 gegen Aufsteiger Borussia Hannover

ENGENSEN (de). Zum Verfolgerduell kommt es am Sonntag bereits von 14 Uhr an in der Fußball-Bezirksliga 2, wenn der Tabellenfünfte HSC Hannover zu Hause an der hannoverschen Constantinstraße auf den Tabellenzweiten TSV Engensen trifft, der einen Punkt mehr aufweist.
Beide Mannschaften konnten am Wochenende ihre Spiele nicht gewinnen. So schafften es die HSCer nicht, an ihre Glanzleistung mit dem Sieg über den TV Badenstedt anzuknüpfen und unterlagen beim Tabellendritten Niedersachsen Döhren mit 1:2-Toren.
Federn musste überraschend auch im Heimspiel der Tabellenzweite TSV Engensen beim 2:2 (0:1)-Remis gegen den Tabellendreizehnten Borussia Hannover lassen. „Der Aufsteiger aus Hannover verfügt über eine kämpferisch starke Mannschaft, die uns das Leben sehr schwer gemacht hat“, gestand Engensens Trainer Thorsten Schuschel ein. So mussten die Engenser lange einem 0:1-Rückstand durch das Tor von Borussen-Spielertrainer Halil Büyüktopuk (28.) hinterherlaufen, ehe Matthias Oelkers in der 72. Minute der 1:1-Ausgleich gelang. Doch ließen sich die Borussen davon nicht beirren und antworteten postwendend durch Christian Nieksch (78.) mit der erneuten Führung zum 2:1, die dann zum Glück für den TSV Engensen Dennis Geisler in der 78. Minute noch zum 2:2-Endstand ausgleichen konnte.
„Schade nur, dass mir beim HSC Adnan Zuko auf Grund seiner Verletzung weiter ausfällt. Auch hinter dem Einsatz von Tobias Friedrich und Torben Koschinsky steht noch ein Fragezeichen“, verriet Engensens Coach.