TSV Engensen bleibt weiter an der Spitze

Spitzenreiter siegt 2:1 in Engelbostel

ENGENSEN (de). Ein Kompliment muss dem TSV Engensen gemacht werden. Obwohl es feststeht, dass der Fußball-Bezirksligist aufgrund fehlender Jugendmannschaften der Aufstieg in die Landesliga verwehrt bleibt, lässt sich das Team von Trainer Michael Hoffmeister nicht hängen. Mit einem 2:1 (2:1)-Sieg beim MTV Engelbostel/Schulenburg verteidigten die Engenser auch nach dem 9. Spieltag ihre Tabellenführung in der Bezirksliga 2 aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem punktgleichen HSC Hannover.
In Engelbostel bekleckerte sich der Tabellenführer gegen eine ersatzgeschwächte Engelbosteler Mannschaft zwar nicht mit Ruhm, wie ihr Trainer Michael Hoffmeister betonte, doch „gerieten wir vor allem in der 2. Halbzeit auch nicht mehr in Gefahr“, wie der TSV-Coach bemerkte. Zu diesem Zeitpunkt war mit der 2:1-Halbzeitführung, für die Eike Hoyer mit seinen beiden Toren in der 34. und 39. Minute gesorgt hatte, bereits eine Vorentscheidung gefallen, da die Hausherren nur noch durch Robert Henze in der 42. Minute auf 1:2 aus Sicht der Platzherren verkürzen konnten.
Am Sonntag steht dem TSV Engensen zu Hause eine weitaus schwerere Aufgabe bevor, wenn von 15 Uhr an die SG Letter 05 zu Gast ist. Der Aufsteiger wusste beim 2:2 (1:1) gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide durchaus zu gefallen. Der TSV Engensen sollte also gewarnt sein, um nicht durch einen Punktverlust die Tabellenführung zu verlieren.