TSV Dollbergen stoppt Höhenflug von MTV Rethmar

TSG Ahlten deklassiert Inter Burgdorf

HANNOVER-LAND (ma). Durch einen nicht unverdienten 3:1-Erfolg gegen den Tabellenführer MTV Rethmar bleibt der TSV Dollbergen 09 in der 1. Kreisklasse mittendrin im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze. Für die Gäste ist das die erste Niederlage in der laufenden Saison. Nach zwei Niederlagen in Folge zeigte sich der Tabellenzweite SSV Kirchhorst wieder gewohnt stark und schickte den SV Adler Hämelerwald II gleich mit einer 0:6-Niederlage auf die Heimreise. Zudem verkürzte der SSV den Abstand auf Platz 1 auf fünf Punkte.
Weiter aufwärts zeigt der Trend der TSG Ahlten. Gegen Inter Burgdorf ließ das Team um Trainer Franz Mandel nichts anbrennen und fertigte den Aufsteiger deutlich mit 8:1 ab. Auch der punktgleiche Heesseler SV II auf Platz 5 setzte sich beim Schlusslicht TSV Isernhagen mit 3:1 durch und bleibt aufgrund der noch ausstehenden Nachholspiele weiter mit im Rennen. Für die TSVer bereits die 10. Niederlage in der Hinserie. Auf Rang 6 verbesserte sich der TSV 03 Sievershausen durch einen knappen, aber nicht unverdienten, 3:2-Sieg beim 1. FC Burgdorf. Für den Gastgeber bereits die fünfte Niederlage in Folge. Drei ganz wichtige Zähler im Abstiegskampf konnte der FC Burgwedel mit einem deutlichen 5:1 gegen den Tabellenvorletzten FSC Bolzum/Wehmingen einfahren. 1:1-Unentschieden trennte sich letztlich der FC Lehrte II vom TuS Altwarmbüchen II.
Am morgigen Sonntag steht der erste Rückrundenspieltag in der 1. Kreisklasse auf dem Programm. Bereits um 12.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem FC Lehrte II und der TSG Ahlten angepfiffen. Der Gastgeber benötigt noch dringend Punkte im Abstiegskampf, die TSG um oben mit dran zu bleiben. Das Hinspiel endete 1:1. Vor einer scheinbar lösbaren Aufgabe steht der Tabellenführer MTV Rethmar auf heimischen Platz gegen den Drittletzten vom SV Adler Hämelerwald II. Im Hinspiel kam der MTV nicht über ein 3:3 hinaus. Weitaus schwieriger dürfte es für den Tabellenzweiten SSV Kirchhorst gegen den zuletzt recht erfolgreichen TSV 03 Sievershausen werden (Hinspiel 2:0). Unter Zugzwang steht der Heesseler SV II im Spiel gegen den Tabellendritten TSV Dollbergen 09. Nur mit einem Sieg bleibt der HSV weiter oben mit dran. Bei einer Niederlage können die Gäste den Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen. Im Hinspiel hatte Heeßel mit 4:2 das bessere Ende für sich. Im Abstiegskampf empfängt der Viertletzte vom 1. FC Burgdorf den Vorletzten FSC Bolzum/Wehmingen. Gewinnt der Gastgeber, dann würden sie den Abstand nach unten auf sechs Punkte ausbauen. Bei einer Niederlage jedoch kann der FSC nach Punkten gleichziehen (Hinspiel 4:1). Nur mit einem Dreier bei Inter Burgdorf würde sich die Situation für den Tabellenletzten TSV Isernhagen ein wenig freundlicher gestalten. Verliert der TSV jedoch auch dieses Spiel, dann dürfte es nach der Winterpause sehr schwer werden, den Rückstand aufzuholen (Hinspiel 2:1).
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen. Jeweils Sonntag, am 2. und 9. Dezember, stehen dann noch zwei Nachholspieltage in der 1. Kreisklasse an.
Spannend geht es am morgigen Sonntag auch am ersten Rückrundenspieltag in der 2. Kreisklasse zu. Hier empfängt der Tabellenvierte TSV Engensen II (25 Punkte) den Tabellenführer TSV Germania Haimar/Dolgen (31 Pkt.). Spielbeginn ist um 12.00 Uhr. In Immensen stehen sich von 14.00 Uhr an der Tabellenzweite und gastgebende MTV (30 Pkt.) und der Tabellendritte TSV Eintracht Obershagen (27 Pkt.) gegenüber. Die ersten beiden Mannschaften steigen am Ende der Saison in die 1. Kreisklasse auf.