TSV Dollbergen in der 1. Kreisklasse weiter auf dem Vormarsch

SV Yurdumspor Lehrte beendet die Siegesserie des SuS Sehnde

HANNOVER-LAND (ma). Nicht aufzuhalten scheint in dieser Saison das Reserveteam der TSV Burgdorf. Auch beim FC Lehrte II setzte sich das Team um Trainer Egon Möller hochverdient mit 3:1 durch und behauptet mit nunmehr sieben Siegen und einem Unentschieden die Tabellenführung.
Nach sechs Siegen in Folge ist die erstaunliche Serie gerissen. Der Tabellenzweite SuS Sehnde musste sich am vergangenen Sonntag gegen den SV Yurdumspor Lehrte mit einem 1:1 auf eigenem Platz zufrieden geben. Für die Gäste ein nicht unverdienter Teilerfolg. Derbe endete für den SV Fuhrberg die Begegnung gegen den TSV Dollbergen. Gleich mit 1:5 musste sich der SV Fuhrberg den erneut stark aufspielenden Gästen aus Dollbergen geschlagen geben. Für den Gastgeber die sechste Niederlage nach acht Spieltagen. Dollbergen dagegen kommt immer besser in Fahrt und darf sich nach den Leistungen der vergangenen Wochen berechtigte Hoffnungen machen, noch weiter nach oben zu kommen.
Da ist der MTV Ilten II fast angekommen. Durch den deutlichen 4:1-Sieg beim TuS Altwarmbüchen II verbesserten sich die MTVer auf Platz 3 in der Tabelle und dürften damit, wie schon in der vergangenen Saison, erneut zu den Aufstiegskandidaten gezählt werden. Für den gastgebenden TuS eine erneut bittere Niederlage.
Gleich neun Treffer gab es in der Begegnung zwischen dem Heesseler SV II und dem TSV Isernhagen zu sehen. Hier setzte sich am Ende der Gastgeber etwas glücklich mit 5:4 durch und festigte somit die gute Mittelfeldplatzierung. Die Gäste müssen nach dieser Niederlage aufpassen, dass es nicht noch weiter nach unten geht, zumal den TSV Isernhagen nur ein Punkt von den Abstiegsrängen trennt.
Die Begegnungen zwischen dem TSV Germania Haimar/Dolgen und FSC Bolzum/Wehmingen sowie TSV 03 Sievershausen und SV Sorgensen wurden aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt.
An diesem Wochenende geht es mit dem 9. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits am heutigen Sonnabend empfängt der Tabellenführer TSV Burgdorf II das Schlusslicht vom TSV Germania Haimar/Dolgen. Vom Tabellenstand her eine klare Angelegenheit für den Spitzenreiter. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Am Sonntag erwartet der MTV Ilten II den FC Lehrte II. Im Duell der beiden Reserveteams kann es unterschiedlicher nicht sein. Der MTV benötigt die Punkte, um oben dran zu bleiben und der FC um den Abstiegsplatz zu verlassen. Diese Begegnung wird bereits um 13.00 Uhr angepfiffen.
Vor einer schweren Aufgabe steht der Tabellenzweite SuS Sehnde im Derby beim Aufsteiger und Tabellenvierten FSC Bolzum/Wehmingen. Mit einem Sieg könnten die Sehnder vorerst einen Verfolger abschütteln. Der Gastgeber hat dagegen die große Chance, mit einem Erfolg zu den Sehndern nach Punkten gleichzuziehen.
Etwas zurückgefallen in der Tabelle ist SV Sorgensen. Um nicht endgültig aus der Verfolgergruppe auszuscheiden, ist ein Heimerfolg gegen den SV Yurdumspor Lehrte dringend angesagt. Das dürfte jedoch gegen die zuletzt überzeugenden Lehrter alles andere als ein Spaziergang werden.
In Dollbergen ist man selbst ein wenig überrascht, wie der heimische TSV nach dem Trainerwechsel auftrumpft. Sollte die Serie auch gegen den Heesseler SV II bestand haben, dann ist in dieser Saison noch alles möglich.
Auf eine positive Serie wartet man dagegen beim TSV 03 Sievershausen bisher vergeblich. Erst ein Sieg bei sechs Niederlagen stehen bei den 03ern zu Buche. Ob es gegen den in dieser Saison auch noch unter Form spielenden SV Fuhrberg reicht, wird sich am Sonntag zeigen. Sie waren nicht schlechter als der Gegner, haben am Ende aber meist verloren.
Das trifft auch auf den TSV Isernhagen zu. Gegen den TuS Altwarmbüchen II soll sich nun das Blatt wenden und der zweite Saisonsieg eingefahren werden. Muss aus TSVer Sicht auch, ansonsten droht ein Abstiegsplatz. Die um zwei Zähler besser postierten Altwarmbüchener brauchen ihrerseits ebenfalls die Punkte, um die anhaltende Talfahrt zu stoppen. Alle Sonntagsspiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
In der kommenden Woche stehen dann noch vier Nachholbegegnungen an. Drei davon am Dienstag. Die Paarungen lauten: TuS Altwarmbüchen II gegen SuS Sehnde, SV Yurdumspor Lehrte gegen Heeßeler SV II und TSV Germania Haimar/Dolgen gegen FSC Bolzum/Wehmingen. Anpfiff jeweils um 18.30 Uhr. Am Mittwoch erwartet der TSV 03 Sievershausen von 18.30 Uhr an den SV Sorgensen.