TSV Dollbergen hält Anschluss zur Spitze

Herber Rückschlag für den SuS Sehnde

HANNOVER-LAND (ma). Einen enorm wichtigen 2:0-Auswärtssieg im Nachholspiel beim MTV Ilten II konnte der Tabellenfünfte TSV Dollbergen am vergangenen Sonntag im Kampf um die Aufstiegsplätze verbuchen. Durch diesen Erfolg konnten die TSVer nicht nur den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen, sondern zudem einen Mitkonkurrenten auf Augenhöhe halten. Die Iltener, auf Platz 4 in der Tabelle, verpassten die große Chance, sich mit einem Dreier auf einen Aufstiegsplatz zu verbessern.
Mit dem gleichen Ziel ging auch der SuS Sehnde in die Nachholbegegnung gegen den TuS Altwarmbüchen II. Nach Abpfiff dieses Spiels freuten sich jedoch nur die Gäste. Mit 3:2 setzte sich die Bezirksligareserve beim Tabellendritten durch und festigte damit die gute Position im Tabellenmittelfeld. Für die Sehnder ein derber Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze.
Gleich zweimal war der TSV Sorgensen im Einsatz. Am vergangenen Sonntag kamen sie beim Tabellenvorletzten FC Lehrte II nicht über ein 2:2 hinaus. Für beide Teams zu wenig. Während die Lehrter dringend die Punkte im Abstiegskampf benötigt hätten, wäre für die Sorgenser ein Sieg erforderlich gewesen, um eventuell doch noch einmal oben mit anzugreifen. Diesen Dreier holten sie sich dann jedoch am vergangenen Dienstag im Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten TSV Isernhagen. Mit 2:0 setzte sich der SV Sorgensen am Ende durch, wird aber bei fünf Punkten Rückstand auf Platz 5 keine Rolle mehr im Rennen um den Aufstieg spielen.
Am morgigen Sonntag steht mit dem 17. Spieltag der erste planmäßige Spieltag in diesem Jahr an.
Bereits um 13.00 Uhr empfängt der Tabellenvorletzte FC Lehrte II den Tabellendritten SuS Sehnde. Für beide Teams steht viel auf dem Spiel. Die Bezirksligareserve vom FC benötigt dringend die Punkte gegen den Abstieg, während sich die Gäste keinen weiteren Ausrutscher im Aufstiegsrennen erlauben dürfen.
Von 15.00 Uhr an stehen sich der Tabellenführer FSC Bolzum/Wehmingen und der Heeßeler SV II gegenüber. Mit einem Sieg kann der gastgebende FSC den sechs Punkte Vorsprung auf Rang 2 festigen. Für die Heeßeler auf Platz 9 in der Tabelle geht es dagegen weder nach oben noch nach unten.
Drei Punkte, um weiter um den Aufstieg mitzuspielen, benötigen auch die TSVer aus Burgdorf (Tabellenzweiter), im Spiel beim Tabellenelften SV Fuhrberg, der TSV Dollbergen (Platz 5), der den TSV Isernhagen empfängt, sowie der MTV Ilten II (Platz 4) der zu Gast beim TSV 03 Sievershausen ist.
Im Spiel der Tabellennachbarn zwischen dem TuS Altwarmbüchen II (Platz 8) und SV Yurdumspor Lehrte (Platz 7) geht es darum, die gute Mittelfeldplatzierung zu festigen.
Anders sieht es dagegen in der Begegnung zwischen dem TSV Haimar/Dolgen und SV Sorgensen aus. Während die Gäste unbeschwert aufspielen können, muss der Tabellenletzte unbedingt punkten, wenn sie den drohenden Abstieg noch vermeiden wollen.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.
Am kommenden Dienstag stehen sich der TSV Dollbergen und die TSV Burgdorf II im Nachholspiel gegenüber. Für beide Teams geht es in diesem Spitzenspiel der 1. Kreisklasse nur darum, die gute Ausgangslage im Aufstiegsrennen auszubauen. Diese Begegnung wird um 19.00 Uhr angepfiffen.