TSV Burgdorf II neuer Tabellenführer in der 1. Kreisklasse

Aufsteiger Sorgensen und Bolzum/Wehmingen übernehmen Verfolgerrolle

HANNOVER-LAND (ma). Am vergangenen Wochenende konnte nur auf vier Plätzen gespielt werden. Drei Begegnungen mussten aufgrund des starken Regens abgesagt werden. Diese werden am Dienstag, 14. September, nachgeholt. Da der bisherige Tabellenführer SuS Sehnde zu den Mannschaften zählt, die ein spielfreies Wochenende hatten, konnte die Landesligareserve der TSV Burgdorf die Chance nutzen und mit einem 3:1-Erfolg beim TSV 03 Sievershausen vorerst die Tabellenführung übernehmen. Für den Gastgeber bereits die dritte Niederlage nach vier Spielen.
Der Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen bleibt weiter oben dran. Durch einen 2:0-Sieg beim SV Fuhrberg verbesserte sich die Mannschaft um Coach Michael Spiegel auf den zweiten Tabellenplatz. Für die Fuhrberger eine weitere bittere Niederlage.
Auch der SV Sorgensen bleibt in der Verfolgerrolle. Denkbar knapp mit 4:3 setzte sich der Aufsteiger beim TSV Isernhagen durch und rückt damit auf Rang 3 vor. Der Gastgeber mit erst einem Zähler steht dagegen schon nach dem vierten Spieltag mit dem Rücken zur Wand.
Aufatmen beim TSV Dollbergen. Am vierten Spieltag feierte der TSV mit einem knappen 3:2-Erfolg gegen den MTV Ilten II den ersten Saisonsieg und konnte sich damit vorerst aus der Gefahrenzone absetzen.
An diesem Wochenende geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 5. Spieltag weiter. Bereits am heutigen Sonnabend erwartet der Tabellenführer TSV Burgdorf II den SV Fuhrberg. Nach dem bisherigen Abschneiden beider Teams deutet alles auf einen weiteren Erfolg der TSVer hin. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.
Am Sonntag ist der TSV 03 Sievershausen zu Gast beim MTV Ilten II und muss dort versuchen, den zweiten Saisonsieg einzufahren, um nicht ganz nach unten in der Tabelle abzurutschen. Der Gastgeber wird dagegen alles daran setzen, damit der Abstand zu den führenden Mannschaften nicht noch größer wird. Diese Begegnung wird bereits um 13.00 Uhr angepfiffen.
Vor einer vermeintlich leichten Aufgabe steht der SuS Sehnde gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten FC Lehrte II. Alles andere als ein Erfolg des Gastgebers wäre überraschend.
Auch der SV Sorgensen geht gegen den bisher nicht überzeugenden TSV Germania Haimar/Dolgen als Favorit in die Begegnung. Mit einem weiteren Erfolg kann sich der Aufsteiger im oberen Tabellendrittel festsetzen.
Das gilt auch für den FSC Bolzum/Wehmingen. Jedoch muss der FSC erst einmal die schwere Hürde beim Heesseler SV II meistern.
Unbedingt gewinnen muss der TSV Isernhagen, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren. Eine weitere Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Dollbergen und Isernhagen setzt sich im Tabellenkeller fest.
Mit einem Sieg gegen den TuS Altwarmbüchen II will sich der SV Yurdumspor Lehrte ein wenig aus der Gefahrenzone absetzen. Keine leichte Aufgabe gegen das mit 15 Toren treffsicherste Team in der 1. Kreisklasse.
Alle Sonntagspiele, soweit nicht anders aufgeführt, beginnen um 15.00 Uhr.