TSV Burgdorf II behauptet die Tabellenführung

Mit 5:4 setzte sich SuS Sehnde beim SV Sorgensen durch

HANNOVER-LAND (ma). Denkbar knapp mit 1:0 setzte sich der hohe Favorit und Tabellenführer in der 1. Kreisklasse, TSV Burgdorf II, gegen die Bezirksligareserve vom TuS Altwarmbüchen durch und behauptete die Spitzenposition. Nicht zu stoppen ist weiterhin der SuS Sehnde auf Rang 2. Sechs Spiele, sechs Siege und zudem noch ein Spiel im Rückstand. Beim SV Sorgensen benötigten die Sehnder jedoch fünf Treffer, um den letztlich nicht unverdienten 5:4-Erfolg unter Dach und Fach zu bringen.
Oben mit dabei bleibt auch der Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen, der auf eigenem Platz mit 4:3 gegen den FC Lehrte II erfolgreich war. Durch diesen Sieg verbesserte sich der FSC mit nunmehr 16 Zählern auf Platz 3 in der Tabelle. Dahinter lauert die Bezirksligareserve vom MTV Ilten, die zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg über den Heesseler SV II kam. Das Heeßeler Reserveteam rutschte dagegen nach dem guten Saisonstart bis auf Platz 7 ab. Eine derbe Abfuhr wurde dem TSV 03 Sievershausen im Nachbarschaftsderby beim TSV Dollbergen erteilt. Gleich mit 7:1 unterlag das Team um Trainer Holger Arbter bei den immer besser in Fahrt kommenden Gastgebern. Für die Gäste aus Sievershausen die sechste Niederlage im siebten Spiel. So langsam aufwärts geht es auch beim SV Fuhrberg. Beim TSV Isernhagen setzte sich die Mannschaft um SV-Trainer Uwe Wolff mit 4:2 durch und verschaffte sich dadurch ein wenig Luft nach unten. Deutlich mit 6:1 fertigte der SV Yurdumspor Lehrte den TSV Germania Haimar/Dolgen ab. Während sich die Lehrter mit diesem klaren Erfolg ins gesicherte Mittelfeld absetzen konnten, rutschte der Gast mit erst drei Punkten auf den letzten Tabellenplatz ab.
Am morgigen Sonntag geht es in der 1. Kreisklasse mit dem 8. Spieltag weiter. Bereits um 13.00 Uhr stehen sich in Lehrte auf dem Sportplatz am Hohnhorstweg der Tabellenführer und hohe Favorit TSV Burgdorf II und der gastgebende Tabellenvorletzte FC Lehrte II gegenüber. Der Tabellenzweite SuS Sehnde erwartet auf eigenem Platz den SV Yurdumspor Lehrte. Die Gäste, die zuletzt überzeugen konnten, werden alles daran setzen, dem bisher verlustpunktfreien Gastgeber die erste Niederlage zuzufügen. Sehnde dagegen will die makellose Serie weiter ausbauen. Für den TSV Germania Haimar/Dolgen geht es darum, möglichst den zweiten Saisonsieg einzufahren, um den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Ob das ausgerechnet gegen den bisher sehr starken Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen gelingt, scheint aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen mehr als fraglich. Nur drei Punkte zählen für den TSV 03 Sievershausen gegen den SV Sorgensen, ansonsten dürfte die Situation noch prekärer werden. Dennoch, trotz der Niederlage zuletzt gegen Sehnde, gehen die Gäste als klarer Favorit in diese Begegnung. Den zuletzt so erfolgreichen Weg will auch der TSV Dollbergen weitergehen. Ein weiterer Sieg beim SV Fuhrberg sollte durchaus möglich erscheinen. Aber auch der Gastgeber scheint so langsam in die Spur zu finden und wird alles dafür tun, dass die Punkte in Fuhrberg bleiben. Mit einem Dreier gegen den TSV Isernhagen will der Heesseler SV II die Mittelfeldplatzierung festigen. Die Gäste benötigen dagegen unbedingt die Punkte, um nicht tiefer in der Tabelle abzurutschen. Der MTV Ilten II will die derzeitige Schwächephase des gastgebenden TuS Altwarmbüchen II ausnutzen und sich mit einem Sieg oben in der Tabelle festsetzen.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.