TSV Burgdorf freut sich auf ein tolles Pokallos

Burgdorfer treffen im Pokal auf Nachbarn SC Langenhagen

BURGDORF (de). Gleich zwei Ereignisse sorgten bei der TSV Burgdorf zur Saisoneröffnung für eine positive Stimmung. So kommt es bereits in der Qualifikationsrunde des Verbandspokals um den Krombacher-Pokal des NFV am Mittwoch, 3. August, von 19 Uhr an zum erhofften Aufeinandertreffen zwischen dem Bezirkspokalsieger TSV Burgdorf und dem Oberligisten SC Langenhagen. Das ergab am Sonnabendmorgen die Auslosung beim Oberliga-Staffeltag in Barsinghausen, bei der der in Burgdorf wohnende Wolfgang Lange (SC Langenhagen) einstimmig als Sprecher der Oberligavereine wiedergewählt wurde.
„Ein tolles Los gegen einen interessanten Gegner“, freut sich Burgdorfs Trainer Ulrich Pigulla bereits auf das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Verein. Bereits ausgelost wurde in diesem Zusammenhang auch die 2. Runde, die bereits eine Woche später am 10. August stattfindet. Der Sieger der Partie zwischen der TSV Burgdorf und dem SC Langenhagen hat dann Heimrecht gegen den Goslarer SC 08, der zu den acht Vereinen gehört, die durch ein Freilos weiterkamen. Der Verlierer des Spiels zwischen der TSV Burgdorf und dem SC Langenhagen darf sich für sein Ausscheiden mit 1.000 Euro aus dem Solidartopf trösten, während dem Sieger für das Erreichen der 1. Runde bereits 1.375 Euro gewiss sind.
Am Nachmittag machte die TSV Burgdorf auch sportlich von sich reden. So kam das Team von Trainer Ulrich Pigulla beim klassenhöheren Oberligisten VfV 06 Hildesheim zu einem 1:1(1:1) Unentschieden, wobei das Endergebnis bereits zur Pause feststand. Der Führungstreffer der Burgdorfer ging in der 22. Minute auf das Konto von Neuzugang Norman Pütsch vom SV Bavenstedt. Für den Ausgleich sorgte Omar Fahmy (45.) praktisch mit dem Pausenpfiff. Ein weiteres Testspiel bestreitet die TSV Burgdorf am morgigen Donnerstag, 14. Juli, von 19 Uhr an beim Landesligaaufsteiger TuS Celle FC.