TSV Burgdorf beendet Saison noch als Dritter

In der kommenden Saison wird kräftig aufgerüstet

BURGDORF (mj). Optisch gut stellt sich die Abschlusstabelle für die TSV Burgdorf in der Bezirksoberliga dar. Die 2:3-Niederlage des TuS Kleefeld beim SC Twistringen ermöglichte den Burgdorfern noch den Sprung auf den 3. Tabellenplatz der Abschlusstabelle, zu dem aber auch die TSV-Akteure ihren Beitrag mit dem 3:1 (0:0)-Sieg beim SV 06 Holzminden leisteten.
Trotz der guten Platzierung darf aber nicht darüber hinweg gesehen werden, dass bei den Burgdorfern in der Rückrunde so gut wie nichts mehr zusammenlief, nachdem sie nach der Hinrunde noch punktgleich mit Meister Arminia Hannover die Tabelle anführten. So sind es jetzt am Schluss 18 Punkte, die den Meister Arminia Hannover vom einstigen Kontrahenten aus Burgdorf trennten.
In Holzminden zeigte sich die Mannschaft aber von ihrer besten Seite, wie auch ihr Trainer Ulrich Pigulla fand. „Wir haben eine gute Partie gezeigt und uns eine Vielzahl von Chancen herausgespielt. Mit der Leistung meiner Manschaft bin ich sehr zufrieden, zumal sie auch das Toreschießen nicht vergessen hat.“ Damit ließ sie sich allerdings bis zur 65. Minute Zeit, ehe Naser Capric die zu diesem Zeitpunkt mehr als überfällige 1:0-Führung erzielte. Doch bereits in der 69. Minute gelang Nabil Hussein der 1:1-Ausgleich. Doch ließen sich die Burgdorfer durch den Ausgleich nicht beirren. Bereits in der 76. Minute war es erneut Naser Capric, der seine Elf mit 2:1 in Führung schoss, die Tobias Kühn in der 81. Minute noch mit seinem Tor zum 3:1- Endstand ausbaute.
„Jetzt machen wir erst einmal Pause, bevor wir am 4. Juli wieder den Trainingsbetrieb für die am 7. August beginnende Punktspielserie aufnehmen werden“, kündigte der TSV-Trainer an, der mit einer völlig veränderten Formation in die Saison 2010/2011 starten wird. So tragen neben den drei Heeßelern Matheusz Duraj und Michael Duraj sowie Dennis Yeboah auch Sergej Ginger (SV Ramlingen/Ehlershausen), die Altwarmbüchener Julian Wenzl und Christopher Reinecke sowie die Oberligaspieler Fabian Hoheisel und Patrick Hiber vom SC Langenhagen künftig das Trikot der TSV Burgdorf. Man darf schon heute gespannt sein, ob die TSV Burgdorf die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen können, die bei so klangvollen Namen nur Aufstieg heißen kann.