TSV Burgdorf beendet Saison als Dritter

Im Pokal hofft die TSV Burgdorf auf die Finalteilnahme

BURGDORF (de). Ein versöhnlicher Abschluss gelang der TSV Burgdorf in der Fußball-Landesliga. Zum Saisonabschluss kamen die Burgdorfer am Wochenende zu einem 5:4 (1:2)-Sieg beim Hamelner Vorortverein SSG Halvestorf und sorgten damit für die beste Werbung für das gestrige Halbfinalspiel im Bezirkspokal gegen den 1. FC Wunstorf (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor).
„Es war auf einem schwer bespielbaren Platz ein Spiel mit vielen Höhepunkten“, fand Ulrich Pigulla. Dass sein Team dann doch noch als 5:4-Sieger vom Platz gehen konnte, erfreute Burgdorfs Coach um so mehr. Zumal der 1. FC Egestorf/Langreder durch den Sieg der TSVer in der Tabelle der Fußball-Landesliga überholt werden konnte, so dass die TSV Burgdorf die Saison als Tabellendritter abschließen konnten.
Danach sah es zunächst nicht aus. Nach Toren von Jannik Schmidt (6.) und Björn Bertram (24.) führten die Halvestorfer bereits mit 2:0, ehe die Burgdorfer noch vor der Pause durch Michael Duraj auf 1:2 verkürzen konnten. Nachteilig machte sich bei den Hausherren dann die rote Karte für Oliver Bock in der 56. Minute nach einem Foulspiel bemerkbar. Die Überzahl nutzen die Gäste durch ein Tor von Christopher Reinecke (57.) zum 2:2-Ausgleich, ehe die Halvestorfer Kampfgeist bewiesen und es in Unterzahl fertig brachten, durch Treffer von Björn Bertram (69.) und Dirk Cramp (76.) auf 4:2 davonzuziehen.
Wer in diesem verrückten Spiel gedacht hatte, dies sei bereits die Entscheidung, wurde schnell eines Besseren belehrt. Christopher Reinecke (79.) und Franklin Nnane (82.) gelang es mit ihren Toren, zum 4:4 gleichzuziehen, ehe Richard Becker mit einem Freistoßtor in der 89. Minute tatsächlich noch der 5:4-Siegtreffer gelang. Am Rande des Spiels wurde bekannt, dass Burgdorfs Torhüter Julian Wenzl in der kommenden Saison für den Klassengefährten Fortuna /Sachsenroß Hannover spielen wird.