TSV Burgdorf beendet durchwachsene Saison

Die zweite Mannschaft: Thorsten Volkmann (stehend, von links), Marco Volkmann, Laurenz Volkmann, Rigo Witte (kniend, von links), Luan Selimi und Tom Olders. (Foto: privat)

Faustball-Mannschaften stark verjüngt / U16 und TSV1 wurden Bezirksmeister

BURGDORF (r/lo). Die erste und zweite Mannschaft der TSV Burgdorf Faustball gehört in dieser Saison nicht zu den erfolgreichen Mannschaften, da die Einbindung des eigenen Nachwuchses zwar positiv aber noch nicht erfolgreich ist. Die neuformierten jungen Mannschaften blicken auf eine Saison mit Höhen und Tiefen zurück. Die erste Mannschaft steigt aus der Regionalliga wieder ab, jedoch waren alle Spiele immer sehr knapp. Auch die Teams aus der oberen Tabellenhälfte hatte oft ihre Mühe, das junge Team um Trainer Holger Harnack niederzuringen. „Lediglich die Erfahrung und in wichtigen Situationen und die Abgebrühtheit fehlte“, so das Fazit eines etwas enttäuschten Trainers.
Die zweite Mannschaft wurde auch konsequent verjüngt und die Spieler aus der eigenen U16 machten ihre Sache wirklich gut. Aber auch hier fehlte es an der Erfahrung, um mehr als nur den vierten Tabellenplatz zu erreichen. „Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg. Nur so können die jungen Spieler an die Herrenmannschaften erfolgreich herangeführt werden. Das dauert, aber es wird über kurz oder lang die erhofften Früchte bringen“, so die Meinung des ersten Vorsitzenden Klaus Volkmann.
Die Oldies der Männer 45 schafften am letzten Spieltag durch vier Siege die Qualifikation für
die Landesmeisterschaften, die wegen fehlender Mannschaftsmeldungen abgesagt wurde.
Dadurch ist das Team nun für die Norddeutschen Meisterschaften in Oldendorf am 23. und
24. August qualifiziert. Die Seniorenteams der 60ger waren dagegen in der gesamten Saison erfolgreich. So beendete die TSV 1 die Saison als Bezirksmeister und die zweite Vertretung belegte den dritten Platz. Die männlich U 16 wurde ebenfalls Bezirksmeister und fährt nun zu den Landesmeisterschaften in Ahlhorn. Hier will man sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, die in diesem Jahr in Berlin ausgespielt werden.