TSV Arpke veranstaltet einen „Tag des Mädchenfußballs“

Schnuppertraining für Mädchen wird angeboten

ARPKE (kd). Sportlich lief es für den TSV Germania Arpke im Herren-Fußball mit dem Abstieg der 1. Herrenmannschaft aus der Fußball-Kreisliga nicht zum Besten. Für weitaus positivere Schlagzeilen sorgt hingegen die Jugendabteilung unter der Leitung von Arpkes Jugendleiter Viktor Wendler. In Zusammenarbeit mit dem Kreis Hannover-Land des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) richtet der TSV Germania Arpke am morgigen Donnerstag, 11. Juni, auf der Arpker Sportanlage „Am Waldbad“ den „Tag des Mädchenfußballs“ aus.
Ziel dieser bundesweiten Aktion ist es, insbesondere diejenigen Mädchen anzusprechen, die bisher nicht in einem Verein aktiv sind. Die Mädchen sollen die Möglichkeit erhalten, die Sportart Fußball einmal ganz ungezwungen kennenzulernen und erste Bewegungserfahrungen mit dem Ball am Fuß zu sammeln. Der „Tag des Mädchenfußballs“ beinhaltet daher ein Schnuppertraining, das von einem qualifizierten Trainer durchgeführt wird.
Zielgruppe der Aktion in Arpke sind die rund 50 Schülerinnen der benachbarten „Grundschule am Hainhoop“. Die sportliche Leitung liegt in den Händen von Arpkes Trainerin Ines Rex, die über eine B-Lizenz verfügt und Unterstützung von den weiblichen Lehrkräften der Schule erhält. Damit die Jungen der Schule an diesem Vormittag nicht unbeaufsichtigt bleiben, werden sie zeitgleich auf dem Nebenplatz vom TSV Arpke fußballerisch betreut. Bei positiver Resonanz wird vom TSV Arpke in Erwägung gezogen, den Grundschulen am Standort der beiden Partnervereine MTV Immensen und TSV Sievershausen ebenfalls einen „Tag des Mädchenfußballs“ anzubieten.